Von Lena Gulder 0
Conchitas zwei Identitäten

ESC-Gewinnerin Conchita Wurst: So sieht sie ohne Bart aus

Conchita Wurst sorgte gestern mit ihrem Sieg beim „Eurovision Song Contest“ für die Überraschung des Abends. Vom Außenseiter schlug sie sich zum eigentlichen Star der Show durch. Hinter der Sängerin steckt der Mann Tom Neuwirth. Erfahrt hier mehr über dessen Wandlung zur Kunstfigur Conchita Wurst.


Klick dich hier in die Bildergalerie >

Der 59. „Eurovision Song Contest“ wird wohl noch lange in Erinnerung bleiben. Das liegt vor allem an Exotin Conchita Wurst (25), die sich in die Herzen der Zuschauer sang und somit den Gesangswettbewerb gewann. Doch wer steckt eigentlich hinter dieser Kunstfigur? Wir haben für euch ein paar Antworten gesammelt.

Tom Neuwirth wollte schon immer singen

So begann die Karriere von Conchita Wurst als Tom Neuwirth, der sich 2006 bei „Starmania“ als Sänger unter Beweis stellen wollte. Schließlich reichte es nur für den zweiten Platz. Danach schloss sich Tom der Boyband „Jetzt anders!“ an, bei der er allerdings nicht lange blieb.

2011 wurde Conchita Wurst zum Leben erweckt

Nachdem er sein Modestudium in Graz absolviert hatte, erweckte Tom Neuwirth erstmals Conchita Wurst zum Leben. Ihren ersten Auftritt hatte die Exotin bei „Die große Chance“ im Jahr 2011. Ein Jahr darauf unterlag Conchita Wurst beim Vorentscheid zum ESC ihren Konkurrenten. Doch in diesem Jahr hat sie allen gezeigt, was in ihr steckt!

13 Mal erhielt Conchita Wurst für ihren Song "Rise like a Phoenix" die 12 Punkte. Mit insgesamt 290 Punkten setzte sich die Sängerin gegen 25 Nationen durch. 

Hier könnt ihr euch Conchita Wurst als Tom Neuwirth bei "Starmania" anschauen:


Teilen:
Geh auf die Seite von:
Quiz icon
Frage 1 von 12

"Eurovision Song Contest" Quiz Wer gewann den ESC mit einem absoluten Punkte-Rekord?