Von Steffen Trunk 0
Über das Lied wird noch entschieden

ESC 2016 in Schweden: Xavier Naidoo tritt für Deutschland an

Xavier Naidoo ist 2014 und 2015 Gastgeber bei "Sing meinen Song"

Xavier Naidoo

(© Future Image / imago)

Die ARD hat entschieden: Xavier Naidoo wird im kommenden Jahr für Deutschland beim „Eurovision Song Contest“ in Stockholm singen. Der Söhne-Mannheims-Star stellt sich dieser Herausforderung und wird sechs Songs in einem Vorentscheid vorstellen. Die Zuschauer entscheiden letztendlich über das ESC-Lied für Deutschland.

2015 landete Deutschland beim ESC mit Ann Sophie auf dem letzten Platz – die Enttäuschung war groß! „Black Smoke“ kam einfach nicht bei den anderen Ländern an. Im kommenden Jahr setzt die ARD auf ein neues Konzept und hat nun bekanntgegeben, dass man Xavier Naidoo (44) als Vertreter für Deutschland beim „Eurovision Song Contest“ in Stockholm ausgewählt hat.

Der beliebte Sänger, der mit Songs wie „Sie sieht mich nicht“ (1999), „Ich kenne nichts“ (2003) und „Bei meiner Seele“ (2013) regelmäßig die Charts stürmt, hat nun eine besonders ehrenvolle Aufgabe. Ob er auch Druck spüren wird? Schließlich landete Deutschland in den vergangenen Jahren häufig auf den hinteren ESC-Rängen. An die Auftritte von Alex Swings Oscar Sings, Cascada, Elaiza und Ann Sophie erinnert man sich nur ungern.

Im kommenden Jahr soll es jetzt also Xavier Naidoo richten. Am 16. Februar wird der 44-Jährige bei einem Vorentscheid sechs Songs präsentieren, über die per Televoting abgestimmt werden darf. Drei Experten werden zudem im Studio über die sechs Lieder urteilen, doch die Entscheidungsgewalt liegt komplett bei den Zuschauern. Ziel sei es, so „die Auswahl der Lieder stärker in den Vordergrund [zu] stellen und weniger die Sympathien für einzelne Kandidaten entscheiden [zu] lassen", erklärt ARD-Unterhaltungskoordinator Thomas Schreiber auf der offiziellen Homepage des ESC.

Und auch Xavier Naidoo hat sich schon zu seiner ESC-Teilnahme geäußert: „Ich hab richtig Lust auf den ESC! Dieser völkerverbindende Wettbewerb ist für mich etwas ganz Besonderes:. Und klar, ich trete an, um das Ding nach Hause zu holen. (...) Ich will in den drei Minuten auf der Bühne zeigen, dass wir auch in Deutschland Musik mit Leidenschaft machen. Und zeigen, wofür ich stehe - für Liebe, Freiheit, Toleranz und Miteinander. Diesen Auftrag will ich mit meinem Herzen und mit meinem Gesang ausführen, mit allem, was wir aufzubieten haben."

 
Quiz icon
Frage 1 von 12

"Eurovision Song Contest" Quiz Wer gewann den ESC mit einem absoluten Punkte-Rekord?