Von Sabine Podeszwa 0
ESC Platz 2 und 3

ESC 2. und 3. Platz: Alles über Farid Mammadov und Zlata Ognevich

Farid Mammadov und Zlata Ognevic sind als zweit- und drittplatzierte des ESC 2013 in aller Munde. Bei uns erfahrt ihr die wichtigsten Facts über den Sänger aus Aserbaidschan und seine Kollegin aus der Ukraine.


Am Samstag konnten Farid Mammadov aus Aserbaidschan und Zlata Ognevich aus der Ukraine den zweiten und dritten Platz direkt hinter Gewinnerin Emmelie de Forest belegen. Farid schaffte mit seinem Song "Hold me" einen guten zweiten Platz und Zlata Ognevich platzierte sich mit "Gravity" auf dem dritten Platz. Doch wer sind die beiden Sänger, die von nun an in ganz Europa bekannt sind?

Der 21-jährige Farid Mammadov ist in seinem Heimatland Aserbaidschan schon lange keine Unbekannter mehr. Dort gilt er als einer der besten Sänger, die das Land je hervor gebracht hat. Schon mit acht Jahren gab er in Aserbaidschan sein erstes Konzert und ist mit der Musik quasi aufgewachsen. Im ESC-Vorentscheid setzte er sich gegen neun Mitbewerber durch und konnte schließlich beim ESC Europa von seinen Gesangskünsten überzeugen, was ihm letztendlich einem grandiosen zweiten Platz einbrachte.

Der dritte Platz für die Ukraine ist für Zlata Ognevich ein riesiger Erfolg, denn schon in der Vergangenheit versuchte die 27-jährige Sängerin zweimal sich für den Eurovision Song Contest zu qualifizieren. 2010 belegte sie im Vorentscheid den fünften Platz und musste ihren Traum von der Teilnahme am ESC vorerst auf Eis legen.

2011 versuchte sie es erneut und belegte im Vorentscheid den zweiten Platz. Beim dritten Versuch sollte es schließlich klappen. Mit ihrem Song "Gravity" durfte sie die Ukraine dieses Jahr in Malmö vertreten und sang sich auf einen fantastischen dritten Platz. Zlata Ognevich singt schon von Kindesbeinen an und nennt die Natur als ihre größte Inspiration.


Teilen:
Geh auf die Seite von: