Von Stephanie Neuberger 0
Was für ein Fest

Es lebe die Queen: Elisabeth II. wurde ausgelassen gefeiert

Vier Tage feierten die Briten ihre Königin. Das 60. Thronjubiläum von Queen Elizabeth II. lockte zahlreiche Menschen auf die Straße und sie jubelten ihrer Königin zu. Und es war ein rauschendes Fest der Superlative. Ich lasse die Höhepunkte noch einmal Revue passieren.


Auch wenn ich bereits die letzte Kolumne der Queen gewidmet habe, muss ich einfach noch einmal die großartige Königin von England zum Thema machen. Denn das Fest zu ihrem 60. Thronjubiläum war wirklich etwas Besonderes. Selbst wenn man nicht in London war, gab es alle schönen Momente im Fernsehen und Internet zu bestaunen. Leider konnte auch ich nicht live in London sein, aber habe vier Tage alles verfolgt, was TV und Netz zu bieten hatte.

Vier Tage voller Höhepunkte und selbst ich habe nach diesem Royal-Marathon das Gefühl einmal durchatmen zu müssen. Wie ergeht es da wohl der königlichen Familie? Aber fangen wir von vorne an. Nachdem die Queen vorab schon einmal viele gekrönten Häupter in Empfang genommen hatte, gingen die Feierlichkeiten erst richtig los. Das Fest zum Diamantjubiläum sollte nicht nur für Queen Elizabeth II. sein, sondern in erster Linie für das Volk. Und dies haben die Veranstalter wirklich toll geplant. Dies sei an der Stelle einmal lobend zu erwähnen. Ebenfalls zu erwähnen ist, dass die ganze Feier von Prinz Charles geplant und umgesetzt wurde. Der Kronprinz hat mich nicht nur mit dieser tollen viertägigen Veranstaltung überrascht, sondern sorgte auch für einen emotionalen Moment als er beim großen Konzert vor dem Buckingham Palast zur Queen "Mommy" sagte. Generell war wohl das Konzert mit zahlreichen Star von Elton John über Robbie Williams bis zu Kylie Minogue der Höhepunkt der Feierlichkeiten. Leider gab es auch einen kleinen Wermutstropfen, denn Prinz Philip wurde leider krank und musste die letzten zwei Tage der Jubiläumsfeier im Krankenhaus verbringen. Mittlerweile ist er aber auf dem Weg der Besserung. Vielleicht wurde er bei der Schiffsfahrt krank. Das Wetter spielte leider nicht mit und man sah allen an, dass sie unheimlich froren. Besonders Kate zitterte. Aber obwohl Kate fröstelte, sah sie toll aus. Im feurigen, roten Kleid oder im Spitzentraum, beides aus dem hause Alexander McQueen, bewies die Herzogin von Cambridge ihr modisches Händchen.

Das 60. Thronjubiläum ist also im vollen Umfang gefeiert und Queen Elizabeth II. dankte heute ihrem Volk. Die Königin ist sehr gerührt von so viel Freude. “Es hat mich wirklich tief berührt tausende Familien, Nachbarn und Freunde zu sehen, die gemeinsam in einer solch glücklichen Atmosphäre feierten", sagte sie in einer Videobotschaft auf ihrem YouTube-Channel. Ja, das englische Königshaus hat einen YouTube-Kanal!

Ich würde sagen, in 10 Jahren machen wir das ganze Spektakel zum 70. Thronjubiläum noch einmal, oder? Lang lebe die Königin!


Teilen:
Geh auf die Seite von: