Von Kathy Yaruchyk 0
Keine van der Vaart mehr

Es ist offiziell: Sylvie heißt jetzt auch im Pass Meis

Die Scheidung ist durch und nun auch die Namensänderung. Am Hamburger Flughafen wurde Sylvie mit ihrem neuen Pass in der Hand gesichtet. Auf den offiziellen Dokument steht ab sofort ihr Mädchenname "Meis".

Sylvie super sexy im Jahr 2007

Sylvie Meis im Jahr 2007

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Es ist endgültig vorbei: Sylvie van der Vaart (35) heißt ab sofort Meis. Die Moderatorin wurde am Dienstag am Hamburger Flughafen mit ihrem neuen Pass gesichtet, berichtet die "Bild"-Zeitung.

Wie gewohnt strahlt Sylvie: Vielleicht ja, weil sie nun wieder ihren Mädchennamen trägt. Mit der Namensänderung schließt die Holländerin ein Kapitel ab und wagt einen Neuanfang.

Streit mit Sabia Boulahrouz beendet?

Mittlerweile scheinen sich auch die Wogen mit ihrer ehemals besten Freundin Sabia Boulahrouz (35) einigermaßen geglättet zu haben. Vor einigen Wochen verlor die neue Frau an der Seite von Rafael van der Vaart (30) ihr Baby im fünften Monat der Schwangerschaft. Ein solches Schicksal lässt jeden Streit vergessen.

Am 20. Und 21. Dezember ist Sylvie Meis übrigens wieder im TV zu sehen. Zusammen mit Daniel Hartwich wird sie „Let’s Dance – Let’s Christmas“ moderieren.

Wie Sylvie noch vor 10 Jahren aussah? Hier zu ihren schönsten Bildern!


Teilen:
Geh auf die Seite von: