Von Lena Gertzen 0
Hoffnung für Schumi

Erstes Statement: Corinna Schumacher über den Zustand von Michael

Seit seinem schweren Skiunfall am 29. Dezember 2013 ist es sehr ruhig um Michael Schumacher (45) geworden. Jetzt, über ein halbes Jahr nach dem verhängnisvollen Sturz, äußert sich seine Frau Corinna Schumacher das erste Mal öffentlich über den Zustand ihres Mannes.

Michael Schumacher und Corinna Schumacher

Michael Schumacher und Corinna Schumacher

(© Getty Images)

Damit hatte wohl niemand gerechnet. Corinna Schumacher, die Frau des Formel-1 Rekordweltmeisters Michael Schumacher, brach ihr Schweigen bezüglich des Unfalls und derzeitigen Genesungsfortschritts ihres Mannes. Dabei entschied sie sich, dies in Form eines Grußwortes im Programmheft des Hockenheimrings, vier Tage vor dem "Großen Preis von Deutschland", zu tun.

Sie dankt Michaels treuen Fans

Auch wenn Corinna erst vor kurzem die bestürzende Nachricht erreichte, dass die Krankenakte von Schumi entwendet wurde und verkauft werden sollte, scheint sie ihren Optimismus nicht verloren zu haben. So heißt es in dem Brief: "Liebe Motorsportfreunde, diese Nachricht soll für euch sein, die ihr eure Liebe zu Michaels Sport in all den Jahren gemeinsam mit ihm ausgelebt und ihn im vergangenen halben Jahr auch abseits der Strecke unterstützt habt."

Hoffnungsvolle Worte

Corinnas Worte sind emotional, aber auch dankbar und hoffnungsvoll. Insbesondere Michaels Fans ist sie für die emotionale Unterstützung sehr dankbar. "Ich muss sagen, euer Mitgefühl hat uns alle umgehauen! Gut zu wissen, dass wir die schwerste Zeit gemeinsam überstanden haben!"


Teilen:
Geh auf die Seite von: