Von Sofia Schulz 0
Kein leichter Besuch für Prinz William

Erste offizielle Paris-Reise seit Dianas Tod: Prinz William und Herzogin Kate besuchen Frankreich

Herzogin Kate Catherine Prinz William Paar Eltern glücklich britisches Königshaus Hochzeit

Herzogin Kate und Prinz William sind seit 2011 verheiratet

(© Getty Images)

Fast 20 Jahre ist es her, seit die britischen Royals das letzte Mal aus offiziellem Anlass in Paris waren. Nun werden Prinz William und Herzogin Kate im März erstmals seit dem Tod von Lady Diana offiziell in die französische Hauptstadt reisen.

Prinz William (34) und seine Frau Herzogin Catherine (35) wollen Mitte März nach Paris reisen, das bestätigte der Kensington Palace. Allerdings sei der Anlass der Reise kein romantischer Liebesurlaub mit Dinner beim Eiffelturm, sondern hochoffiziell. Obwohl Prinz William schon einige Male in Frankreich war, um Fußball- oder Rugby-Spiele zu verfolgen, wird es der erste offizielle Besuch der französischen Hauptstadt seit vielen Jahren sein.

Seit dem tragischen Tod von Lady Diana (†36), die im August 1997 bei einem Autounfall in Paris ums Leben kam, sind fast 20 Jahre vergangen, in denen die britischen Royals nicht aus offiziellen Anlässen in Paris waren. Nun warten einige wichtige Termine auf die Herzogin und den Herzog: Unter anderem werden sie bei einem Empfang französischer Nachwuchskräfte dabei sein, ein Bankett in der Residenz des britischen Botschafters besuchen und ein Rugby-Spiel verfolgen.

 
Quiz icon
Frage 1 von 10

Die britischen Royals Welchen Platz in der Thronfolge hat Prinzessin Charlotte?