Von Nils Reschke 0
Mister Slowhand kann es noch immer

Eric Clapton feiert begeisternden Tourauftakt durch Deutschland

Er ist immer noch da – und besser denn je. Eric Clapton tourt seit Anfang Mai durch Europa und wird von seinen Fans gefeiert.

Eric Clapton

Gitarrengott Eric Clapton

(© Getty Images / other)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Die Altmeister sind immer noch die Besten. Das zeigte sich wieder einmal in Frankfurt, Hamburg und Leipzig – alles Orte, an denen dieser eher unscheinbare Typ in lässigen Jeans und Polohemd zuletzt auftrat. Immer mit dabei: seine Gitarre. 50 Jahre lang steht Eric Clapton nun schon auf der Bühne. Bei seinen bisherigen Stationen in Deutschland feierten die Fans den begnadeten Rock- und Bluesmusiker und schwelgten in Erinnerungen.

Dass Clapton 2011 vom Musikmagazin Rolling Stone auf Platz zwei hinter Jimi Hendrix in der Liste der „100 Greatest Guitarists Of All Time“ geführt wird, kommt jedenfalls nicht von ungefähr. Mister „Slowhand“ gab auch bei seinen bisherigen Deutschland-Konzerten sein außergewöhnliches Können an den Saiten zum besten. Und da verstand es sich von selbst, dass so mancher Klassiker aus Eric Claptons Repertoire nicht fehlen durfte.

Eric Clapton noch in fünf deutschen Städten zu Gast

Glückselig lauschten die Fans den Klängen von „Layla“ oder „Cocaine“ und natürlich auch von „Wonderful Tonight“. Aber der Altmeister rührte auch ein wenig die Werbetrommel und präsentierte mit „Got To Get Over“ einen aktuellen Song aus seinem Album „Old Sock“, dass es in den deutschen Charts immerhin bis auf Platz fünf schaffte. Die „alte Socke“ kann es also noch immer. Wer sich noch live davon überzeugen will, hat dazu in München (9. Juni), Stuttgart (12. Juni), Oberhausen (14. Juni), Köln (15. Juni) und Nürnberg (18. Juni) die Gelegenheit.


Teilen:
Geh auf die Seite von: