Von Robert Reinicke 0
Erleichterung

Entwarnung: "Motörhead" Lemmy Kilmister kann in Wacken auftreten

Entwarnung vor Deutschlands größtem Metal-Festival: "Motörhead"-Frontmann Lemmy Kilmister (67) kann - trotz seines hohen Alters und einiger gesundheitlicher Probleme in der letzten Zeit - morgen Abend als Headliner auftreten.

Lemmy Kilmister

Metal-Legende Lemmy Kilmister

(© getty images / other)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Die Sorge war groß - nicht bloß ob eines Konzertes, sondern vielmehr um das Gesamtwohl des beliebten Metal-Sängers. Der Veranstalter des berühmten Musik-Festivals im kleinen Örtchen Wacken - und mittlerweile auch das "Motörhead"-Management - gaben nun bekannt, dass der Frontmann der "lautesten Band der Welt" wohlauf und bereit sei, dem Publikum tüchtig einzuheizen.

Rock 'n Roll ohne Starallüren - und Herzproblemen zum Trotz

Zuletzt musste die Band einige Konzerte absagen, da es ihrem Frontmann und Bassisten Lemmy Kilmister körperlich schlecht ging - nach anhaltenden Herzproblemen bekam der Rocker im März gar einen Defibrilator implantiert. Von seinem Leben auf Achse und den Konzertbühnen dieser Welt kann das den mittlerweile 67-Jährigen aber offenbar nicht vertreiben.

Kilmister gehört ganz klar zu den sympathischten Vertretern seiner Zunft. Aus seinem beträchtlichen Alkoholkonsum und seiner teils sehr direkten Art macht der Musiker kein Geheimnis - beweist aber allzu oft auch großen Humor und Annekdoten aus mittlerweile fast fünf Jahrzehnten Musikgeschichte. Wir hoffen, dass er diese auch weiterhin aktiv mitschreiben wird!


Teilen:
Geh auf die Seite von: