Von Manuela Hans 0
Sie sollte eigentlich anders heißen

Enissa Amani: Ihr Name enthält einen Buchstabendreher

Enissa Amani kommt ursprünglich aus dem Iran

Enissa Amani

(© Horst Galuschka / imago)

Enissa Amani gilt als Nachfolgerin von Stefan Raab und schaffte es innerhalb kürzester Zeit, sich in Deutschland einen Namen zu machen. Doch genau dieser enthält einen Buchstabendreher und Enissa sollte eigentlich auf einen anderen Namen hören.

Enissa Amani (31) ist seit einigen Wochen mit ihrer ersten eigenen Show „Studio Amani“ auf ProSieben zu sehen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kann Enissa mittlerweile auf eine beachtliche Karriere zurückblicken. Innerhalb von zwei Jahren schaffte sie es, sich im deutschen TV zu etablieren und zählt mittlerweile zu den absoluten Comedian-Lieblingen. Mit „Express.de“ sprach sie nun über ihren Erfolg und verriet dabei ein Geheimnis über ihren Namen.

Enissa Amani witzelte schon des Öfteren über ihren Nachnamen, da dieser große Ähnlichkeit zu dem berühmten Modelabel „Armani" hat. Doch bei dem Irrtum in ihrem Namen handelt es sich nicht um ihren Nachnamen, sondern den Vornamen. Denn Enissa sollte eigentlich Inessa heißen. Die Komikerin wurde nach der französischen Kommunistin Inessa Armand (†46) benannt. Doch ihrer Mutter unterlief ein Buchstabendreher und so bekam die hübsche Iranerin den Namen Enissa.

Ob nun Enissa oder Inessa – die Komikerin feiert in Deutschland große Erfolge und ist vor allem auch für ihre Offenheit sehr beliebt. So steht sie zu ihrer Nasenoperation und nimmt sich gerne immer wieder selbst auf den Arm. Was sie sich heute für ihre Show „Studio Amani“ hat einfallen lassen, seht ihr um 23.15 Uhr auf ProSieben.

Quiz icon
Frage 1 von 18

Deutschland Quiz Mit wem war Yvonne Catterfeld vor Oliver Wnuk liiert?