Von Sophia Beiter 0
Ansprache auf ihrem Facebook-Account

Enissa Amani entschuldigt sich für geschmacklosen Madonna-Witz

Enissa Amani

Enissa Amani

(© Enissa Amani / Instagram)

Komikerin und Moderatorin Enissa Amani ging mit ihrem Witz über Sängerin Madonna in der dritten Show ihrer ProSieben-Sendung „Studio Amani“ zu weit – das sahen zumindest viele Zuschauer so und brachten ihren Ärger und ihre Kritik auf Facebook zum Ausdruck. Nun entschuldigte sich Enissa in aller Form bei den Fans.

Anfang März startete Komikerin Enissa Amani (32) ihre eigene TV-Show „Studio Amani“. Doch die neue ProSieben-Sendung kommt bei den Zuschauern noch nicht so gut an, wie erhofft. Schon in der zweiten Show hatte die hübsche Enissa mit einem Quotenrückgang zu kämpfen. In der dritten Folge am 21. März 2016 machte sich die Komikerin dann mit einem Witz über Madonna (57) keine Freunde.

Sängerin Madonna habe sturzbetrunken auf einem Konzert „F*** ME“ in die Menge geschrien. Darüber machte sich Enissa in ihrer Show lustig und meinte: „Warum macht sie so etwas? Dann dacht ich so, naja gut, es ist ja Ostern, vielleicht hat sie gedacht, wenn sie sich in der Öffentlichkeit nageln lässt, kommt sie Jesus näher.“

Enissa Amani tut der respektlose Witz leid

Viele Zuschauer waren geradezu entrüstet über diesen Gag, der in ihren Augen vollkommen geschmacklos und beleidigend für die Religion des Christentums war. Mittlerweile hat auch Enissa Amani eingesehen, dass sie zu weit gegangen ist und bat auf ihrem Facebook-Account in einem langen und bewegenden Text um Entschuldigung.

Die begabte Komikerin betont darin, dass ihr nichts ferner gewesen sei, als mit ihrem Madonna-Witz irgendeinen Glauben zu beleidigen oder lächerlich zu machen. Vor allem in der heutigen Zeit, die von Vorurteilen und viel Hass gegen andere Glaubensrichtungen geprägt sei, müsse man aber besonders sensibel mit dieser Thematik umgehen – das habe sie nun eingesehen.

 
Quiz icon
Frage 1 von 18

Deutschland Quiz Mit wem war Yvonne Catterfeld vor Oliver Wnuk liiert?