Von Steffen Trunk 0
Damian ist jetzt bei ihr!

Emotionale Worte: Sylvie Meis äußert sich zur Fehlgeburt von Sabia Boulahrouz!

Diesen Schicksalsschlag gönnt man selbst seinem ärgsten Feind nicht! Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart haben am Donnerstag auf tragische Weise ihr gemeinsames Wunschbaby verloren. Sylvie Meis hat sich nun zu dieser traurigen Meldung geäußert.

Sylvie van der Vaart muss sich jetzt besonders um Damian kümmern

Sylvie Meis gesteht eine Essstörung in ihrer Jugend

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Familie ist und bleibt das Wichtigste und gibt uns immer wieder den nötigen Rückhalt! Auch wenn Sylvie und Rafael van der Vaart (30) nun geschiedene Leute sind, so werden sie dennoch für ihren gemeinsamen Sohn Damian (7) da sein und sich das Sorgerecht in Zukunft teilen.

Sylvie fühlt sich Rafael noch immer verbunden

Die Fehlgeburt von Sabia Boulahrouz (35) wird jetzt zu einer kleinen Bewährungsprobe für die gesamte Familie. Wird sich Sylvie van der Vaart, die jetzt Meis mit Nachnamen heißt, zu diesem Schicksalsschlag äußern? Wie wir wissen hat sich Rafael so sehr ein Mädchen gewünscht und freute sich schon auf das gemeinsame Baby mit Sabia. Rafael hat das Bundesligaspiel am Wochenende abgesagt und wird nun für Sabia da sein.

Damian wird jetzt vor allem die Nähe von Sylvie brauchen

Gegenüber der "Bild am Sonntag" spricht nun Sylvie Meis und nimmt Anteil am Schicksal ihrer ehemals besten Freundin: „Ich bin sehr traurig um das, was passiert ist. Ich wünsche Rafael und Sabia von Herzen Stärke, um diesen schweren Verlust zu überstehen.“ Um Söhnchen Damian wird sich Sylvie jetzt besonders kümmern, damit auch er über den schmerzhaften Verlust seines Schwesterchens hinweg kommt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: