Von Anita Lienerth 0
„Harry Potter“-Star holt sich Sex-Tipps

Emma Watson zahlt für Schmuddel-Website

Emma Watson im sexy Spitzenkleid bei Valentino.

Emma Watson

(© Getty Images)

Emma Watson gilt eigentlich als eine der wenigen Schauspielerinnen Hollywoods, die im Laufe ihrer Karriere ohne Skandale auf sich aufmerksam machten. Nun gab der „Harry Potter“-Star allerdings zu, bei einer kostenpflichtigen Sex-Website angemeldet zu sein.

Emma Watson (25) hat es wohl doch faustdick hinter den Ohren! Die Schauspielerin, die bis heute eigentlich ein Saubermann-Image vorweisen kann, hat in einem Interview mit der Feministin Gloria Steinem (81) zugegeben, dass sie sich bei der Sex-Website OMGYES.com angemeldet hat und dafür monatlich rund 50 Dollar zahlt.

Für Emma Watson ist diese Internetseite eine wahre Geheimwaffe, wie sie selber zugab: „Ich wünschte, es gäbe sie schon länger!“ Die Seite ist der Schauspielerin von einem Freund empfohlen worden. Dort lernen Mitglieder mittels Videos alles über Masturbation und den weiblichen Orgasmus. Zudem bekommen angemeldete User Tipps, wie sie ihr Sexleben verbessern können.

Emma informiert sich im Internet

Emma Watson gibt ganz offen zu, dass sie sich kostenpflichtig mittels dieser Website Tipps fürs Schlafzimmer holt. „Es ist ein teures Abo, aber es lohnt sich“, so Emma. Ihren angeblich neuen Freund wird es sicherlich auch freuen.

Seit rund vier Monaten soll Emma Watson wieder in einer Beziehung sein. Bei ihrem Freund soll es sich um den Software-Manager William Knight (35) handeln. Die beiden wurden in den letzten Monaten häufiger miteinander gesichtet. Ob es sich dabei tatsächlich um Emma Watsons neuen Freund handelt, wurde bislang von der Schauspielerin noch nicht bestätigt – allerdings auch nicht dementiert!  

Quiz icon
Frage 1 von 11

"Harry Potter" Quiz Was sind "Muggels"?