Von Mark Read 0

Emma Watson und George Craig – eine Liebe in Glastonbury?


Erstmals unternahm die „Harry Potter“-Schauspielerin Emma Watson einen Ausflug zum berühmt berüchtigten Glastonbury-Festival. Doch nicht nur rockige Sounds und ein Haufen Schlamm erwarteten das junge Schauspieltalent. Ganz offenbar waren die Schmetterlinge im Bauch der 19-Jährigen ebenso rege wie das tanzende Publikum, denn Emma Watson war nicht allein, sondern in trauter Zweisamkeit mit dem „One Night Only“-Sänger George Craig auf dem Festival unterwegs.

In einem Interview mit „Radio 1“erzählte die Schauspielerin, wie sich die beiden das erste Mal begegnet sind und verriet ein wenig mehr über das zum Freund Craig: „Wir sind seit dem Burberry-Shooting Freunde. Und als ich in den USA war, hat mir George während der Studio-Aufnahmen viel von seiner Musik gezeigt. Ich konnte nicht glauben, wie gut sie war. Ich bin ein großer Fan. Alles, was er gemacht hat, ist unglaublich.“

Emma Watson scheint sichtlich begeistert zu sein vom „ONO“-Frontmann und stellte dies ein weiteres Mal mit ihrem unbedingten Willen, eine Rolle in dem neuen Musikvideo zum Song „Say you don’t want it“ zu übernehmen. „Ich wollte einfach irgendwie involviert sein, und so machten wir das Video zusammen. Es war unsere Idee. Es ist eine Hommage an ‚Lady and the Tramp’. George ist der ‚Landstreicher’ und ich bin die ‚Lady’. George findet mich in einem zwielichtigen Teil von New York. Langsam gewinnt er mein Herz und am Ende gibt es eine überraschende Wendung.“

Ob eine solche Wendung womöglich schon bald im realen Leben beobachtet werden kann? Offiziell verbringen die beiden Freunde bislang einfach nur gerne Zeit miteinander, doch bei diesen euphorischen Worten mag wohl niemand mehr so recht glauben, dass es sich bei Emma Watson und George Craig nicht um ein frisch verliebtes Pärchen handelt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: