Von Kathy Yaruchyk 0
Die Statements seiner „Harry Potter"-Kollegen

Emma Watson und Daniel Radcliffe trauern um Alan Rickman (†69)

Robbie Coltrane, Daniel Radcliffe, Rupert Grint, Emma Watson und Alan Rickman im Jahr 2004

Robbie Coltrane, Daniel Radcliffe, Rupert Grint, Emma Watson und Alan Rickman

(© Getty Images)

Der Schock über den plötzlichen Tod von Alan Rickman sitzt immer noch tief. Der Schauspieler verstarb im Alter von 69 Jahren an den Folgen seiner Krebserkrankung. Seine ehemaligen Kollegen drücken ihre Trauer über den tragischen Verlust via soziale Netzwerke aus.

Große Bekanntheit erlangte Alan Rickman unter anderem durch seine Rolle des „Professor Snape“ in den „Harry Potter“-Filmen. Nun melden sich viele seiner ehemaligen Kollegen, unter anderem Daniel Radcliffe (26) und Emma Watson (25), zu Wort und bekunden ihre Trauer.

Der einstige „Harry Potter“-Darsteller Daniel Radcliffe drückt mit einem langen Text auf seinem Google+ Account sein Mitgefühl und seine Trauer über den tragischen Verlust aus. Dort schreibt er unter anderem: „Alan Rickman ist ohne Zweifel einer der großartigsten Schauspieler mit denen ich je zusammenarbeiten habe und werde. Außerdem ist er einer der loyalsten und unterstützendsten Menschen, denen ich jemals in der Filmindustrie begegnet bin.“

Auch seine ehemalige „Harry Potter“-Schülerin Emma Watson alias „Hermine“ hat sich in einem offiziellen Statement zu Wort gemeldet: „Ich bin sehr traurig, diese Nachricht über Alan heute zu hören. Ich fühle mich sehr glücklich, mit ihm zusammengearbeitet zu haben und Zeit mit solch einem besonderen Mann und Schauspieler verbracht zu haben. Ich werde unsere Unterhaltungen wirklich vermissen. R.I.P., Alan. Wir lieben dich.“

Auch die „Harry Potter"-Autorin J.K. Rowling (50) trauert um Alan Rickman:

Quiz icon
Frage 1 von 11

"Harry Potter" Quiz Was sind "Muggels"?