Von Nils Reschke 0
Pole Dance

Emma Watson tanzt sexy an der Stange

Bevor hier irgendwelche Missverständnisse auftreten: Die hübsche Schauspielerin Emma Watson arbeitet in keiner Stripbar und auch in keinem Erotikclub. Aber sie hat den Pole Dance als Möglichkeit für sich entdeckt, ihren Körper in Form zu halten. Wer möchte da nicht gerne einmal Mäuschen spielen?


Wir haben Emma Watson immer noch als kleines, süßes Mädchen in Erinnerung, die einst auszog, um als Hermine Granger ihrem Schulkollegen Harry Potter auf magischer Mission zur Seite zu stehen. Die Saga um den Zauberschüler, die in acht Filmen auf die Leinwand gebracht wurde, hat Emma Watson als naseweise Hermine berühmt gemacht. Doch aus dem kleinen Mädchen ist längst eine junge Frau geworden. Eine bildhübsche noch dazu. Wie alle Frauen macht sich natürlich auch die 22-jährige Schauspielerin Gedanken über die Figur – und hat eine erstaunliche Lösung gefunden.

Denn Emma Watson hält sich nicht etwa fit mit Joggen oder in der „Mucki-Bude“. Nein, die britische Schauspielerin tanzt an der Stange! Das jedenfalls berichtet jetzt das englische Boulevard-Blatt The Sun und beruft sich dabei auf einen Insider, der aus dem Nähkästchen plaudert: Emma habe nie gedacht, dass ihr das so viel Spaß machen würde. „Aber sie findet es ziemlich befreiend“, sagte der namentlich nicht Genannte der englischen Zeitung. Auf die Stange gekommen sei Emma Watson durch einen Besuch in einem Pole-Dance-Club im vergangenen Sommer. Also probierte sie es jetzt selbst mit Pole Dance.

Um damit gleich mal mit einem Vorurteil auszuräumen: Wer bei Pool Dance nur an Erotik- und Strip-Clubs denkt, ist schief gewickelt. Der Tanz an der Stange etabliert sich immer mehr auch in den Fitnessstudios als eine Form, sich und seinen Körper in Form zu halten. Und so kam es, dass Emma während den Dreharbeiten zu ihrem neuen Projekt „The Bling Ring“ einer Kollegin am Set bei dieser Art von körperlicher Ertüchtigung zuschaute. „Emma dachte, das könne sie eigentlich auch einmal versuchen“, erzählt der Insider The Sun. Sie sei begeistert von den Resultaten, weil es ihren Körper so schön forme, heißt es in der englischen Zeitung weiter.


Teilen:
Geh auf die Seite von: