Von Mark Read 0

Emma Watson studiert bald in Oxford


Dass "Harry Potter"-Darstellerin Emma Watson ein schlaues Köpfchen ist, hat sich ja schon länger herumgesprochen. Im Gegensatz zu so manche anderem Star, der seine Freizeit mit Partys und Drogenexzessen verbringt, hat sich die schöne Engländerin schon vor zwei Jahren an einer US-Uni eingeschrieben und dort neben den Dreharbeiten Bücher gewälzt. Nun wechselt sie für ihr drittes Studienjahr an eine der bekanntesten Unis der Welt - nach Oxford.

Nach zwei Jahren an der Brown University in Rhode Island geht es für Emma nun also zurück in die englische Heimat. Wobei ihr Studium in den USA zuletzt ohnehin schon ruhen musste. Die Doppelbelastung mit den Dreharbeiten für die letzten "Harry Potter"-Filme wurde zu viel. Nachdem die megaerfolreiche Filmsaga nun ihr Finale gefunden hat, hat die schöne Aktrice mehr Zeit zum Studieren - und zwar in Oxford. "Ich bin immer noch Studentin an der Brown-Universität, ich werde aber mein drittes Studienjahr in Oxford verbringen"

Ein Auslandssemester also - und das an einer der renommiertesten und ältesten Universitäten der Welt. Dort wird Emma unzweifelhaft viel lernen, und nebenbei auch die Freuden des Studentenlebens genießen können. Also: Freundschaften schließen und Parties feiern. Das tat die 21-Jährige bereits an der Brown University, wo sie sich trotz ihres Star-Status als ganz normale Studentin in die Kurse setzte. Wir wünschen ihr viel Spaß bei diesem lobenswerten und nicht ganz gewöhnlichen Lebensweg.


Teilen:
Geh auf die Seite von: