Von Jasmin Pospiech 0
Sie will ihr Studium beenden

Emma Watson geht zurück an die Uni

"Harry Potter"-Darling Emma Watson plant, ab Januar nächsten Jahres wieder ihr Studium an der Brown University aufzunehmen. Wird sie es diesmal schaffen, durchzuziehen? Und was wird aus ihrem Freund Will?


Ob sie es diesmal wirklich durchzieht?

Wie ihr Sprecher nun verkündete, hat Emma Watson (22) vor, ab Januar wieder ihr Studium an der "Brown University" in den USA aufzunehmen.

Dass sie ihr Englisch-Studium fortsetzen und auch beenden möchte, war für sie von vornherein klar. Schließlich macht die "Hermine"-Darstellerin nicht gern halbe Sachen. Bereits 2010 hatte sie sich dort eingeschrieben, wollte weg aus England und ihrem Berühmtsein entfliehen, neue Dinge erleben.

Doch dann holte sie auch schon wieder die Realität ein. Sie musste ein verlängertes Urlaubssemester nehmen und nach England zurückkehren, um den letzten "Harry Potter"-Teil zu drehen. Da sie die Kommilitonen an der Brown mobbten, blieb sie in ihrer Heimat und ließ sich an die altehrwürdige "Oxford University" versetzen. Und wieder kamen Dreharbeiten dazwischen.

Doch laut Emma liebt sie es, zu studieren, könnte sich nichts Schöneres vorstellen. Deshalb will sie einen erneuten Versuch an der Brown starten. Und da es bei ihr ja auch nicht am Geld scheitern wird oder gar wegen späterer Jobaussichten, kann sie sich ganz darauf konzentrieren, wofür sie sich interessiert: Englische Literatur. Und wenns doch nicht klappen sollte, dann kann sie ja immer noch weiter an ihrer schauspielerischen Karriere basteln.

Doch was wohl ihr Freund Will Adamowicz dazu sagen wird, den sie in Oxford kennen lernte, dass sie nach Amerika zurückgeht?


Teilen:
Geh auf die Seite von: