Von Sarah Gaspers 0
„Harry Potter"-Star

Emma Watson: Ehrenvolle Aufgabe am Weltfrauentag

Emma Watson ist UN-Botschafterin

Schauspielerin Emma Watson am Weltfrauentag

(© Getty Images)

Was für eine Frau! Schauspielerin Emma Watson setzt sich schon seit einiger Zeit für die Rechte von Frauen ein und ist seit fast zwei Jahren Botschafterin der UN. Nun erfuhr sie am Weltfrauentag eine ganz besondere Wertschätzung.

Emma Watson (25) ist nicht nur eine begnadete Schauspielerin, sondern auch Botschafterin der UN. Besonders am Herzen liegt ihr dabei ihr Engagement für die Gleichstellung von Frauen in der Gesellschaft. Um sich voll und ganz auf ihre neue Aufgabe konzentrieren zu können, wird die „Harry Potter“-Darstellerin laut dem „People Magazine“ eine einjährige Schauspielpause einlegen.

Emma wurde am Weltfrauentag (8. März) aufgrund ihres Einsatzes für die Gleichberechtigung der Frau eine ganz besondere Ehre zuteil. Gemeinsam mit Chirlane McCray (61), der Frau des New Yorker Bürgermeisters, durfte sie den Schalter umlegen, um das Empire State Building zu beleuchten. Und welche Farbe konnte am Weltfrauentag passender sein, als ein kräftiges Pink, in dem die berühmte Statue einen Tag lang erstrahlte.

Emma fordert Gleichberechtigung

Die Schauspielerin unterstütze damit die Solidaritätskampagne „HeForShe“, die für die Gleichstellung der Geschlechter kämpft. Seit Emma im Juni 2014 UN-Botschafterin wurde, engagiert sie sich bereits für diese Kampagne. Gestern hielt die 25-Jährige zudem eine Rede im Empire State Building, in der sie Gleichberechtigung für Frauen auf der ganzen Welt forderte.

Quiz icon
Frage 1 von 19

Hollywood Quiz Welches prominente Traumpaar hat nach zwölf gemeinsamen Jahren die Scheidung eingereicht?