Von Mark Read 0

Emma Watson, Daniel Radcliffe und Rupert Grint: Starauflauf bei der letzten "Harry Potter"-Premiere


Am gestrigen Abend feierte in London der letzte Film der "Harry Potter"-Reihe Weltpremiere. "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 7.2" heißt der Abschluss der erfolgreichsten Filmreihe aller Zeiten, und natürlich waren zahlreiche Stars zur Premiere erschienen. Die drei Hauptdarsteller Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint standen im Mittelpunkt der Festlichkeiten und ließen es sich nicht nehmen, in schicker Garderobe zu erscheinen.

Die 21-jährige Emma, die im Laufe der Jahre vom süßen kleinen Mädchen zur attraktiven jungen Frau wurde, bezauberte in einem cremefarbenen Kleid. "Harry Potter" Daniel Radcliffe und sein rothaariger Kollege Rupert Grint alias Ron Weasley waren in mondänen Anzügen vor Ort und brachten vor allem die Damenwelt zum Kreischen. Es war eine pompöse Premiere für einen Film, der von vielen Kritikern als bester Streifen der Reihe gepriesen wird. Auch der berüchtigte Londoner Regen konnte die Zuschauermenge vor dem Kino nicht davon abhalten, stundenlang auf ihre Stars zu warten und ihnen einen gebührenden Empfang zu bereiten. Auch wenn natürlich eine Prise Traurigkeit zu spüren war.

Beim ersten "Harry Potter"-Film waren die drei Hauptdarsteller noch kleine Kinder, elf bis zwölf Jahre alt. Nun sind sie erwachsene Menschen, die zusammen aufgewachsen sind und am Filmset echte Freundschaften geschmiedet haben. Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint werden fortan getrennte Wege gehen und eigene Karrieren aufbauen, doch sie werden stets mit der "Harry Potter"-Reihe in Verbindung gebracht werden.


Teilen:
Geh auf die Seite von: