Von Stephanie Neuberger 0
Schmerzhafte Erfahrung

Emma Stone: Liebeskummer schmerzt

Liebeskummer ist auch Hollywoodstars bekannt. Meist müssen sie nach einer Trennung auch noch mit dem wachsenden Interesse der Öffentlichkeit zurechtkommen. Auch Emma Stone weiß, wie schmerzhaft Liebeskummer ist.


Fast jeder wird in seinem Leben mindestens einmal wenn nicht sogar mehrfach an einem gebrochenen Herzen leiden. Liebeskummer ist furchtbar und kann manchmal auch sehr lange andauern. Vor Herzschmerz sind auch Hollywoodstars nicht sicher und haben nach einer gescheiterten Beziehung ebenfalls ein schmerzendes Herz. Meist schaut die gesamte Presse und die Öffentlichkeit bei der Trennung zu.

Auch Schauspielerin Emma Stone musste bereits mit Liebeskummer klar kommen und sich ihrem Schmerz stellen. In einem sehr langen und offenen Gespräch mit dem Interview Magazin gestand sie, dass Liebeskummer ein bekanntes Gefühl ist. Noch heute erinnert sich die 23-jährige gut an das Gefühl von damals. Auch wenn es kein körperlicher Schmerz ist, fühlt es sich grausam an. "Ich erinnere mich, dass ich auf dem Boden lag... Ich habe so etwas noch nie zuvor gefühlt. Es war so instinktiv. Es ist so, als ob dich jemand getötet hat und du musst das durchleben und dabei zu sehen, wie es passiert... Es war grausam."

Wer ihr das Herz gebrochen hat, verriet die Schauspielerin nicht. Ihr Privatleben versucht sie so gut wie es geht zu schützen. Derzeit ist sie mit Kollege Andrew Garfield, den sie bei den Dreharbeit von "The Amazing Spider Man" kennengelernt hat, zusammen. Über ihre Beziehung spricht das Paar so gut wie nie. Aber bei gemeinsamen Auftritten und Fotos lässt sich erkennen, wie sehr sie sich lieben.

Vielleicht ist Andrew ihr Mr. Right und Emma Stone muss nie wieder Herzschmerz erleiden.


Teilen:
Geh auf die Seite von: