Von Lucia-Nicole Zima 0
Vom süßen Kinderstar zum coolen Teenie

Emma Schweiger: So groß ist der „Kokowääh"-Star heute

Emma Schweiger bei einem Charity-Event in Berlin

Emma Schweiger bei einem Charity-Event in Berlin

(© Getty Images)

Emma Schweiger kennen wir alle als niedliche, kleine Tochter von Superstar Til Schweiger. Mittlerweile ist das Familiennesthäckchen ein cooler Teenager und in der deutschen Medienwelt erfolgreicher als je zuvor.

Emma Schweiger (13) ist die jüngste Tochter von Deutschlands Vorzeigeschauspieler Til Schweiger (52) und dessen Ex-Frau Dana Schweiger (48). Neben ihren Geschwistern Valentin (20), Luna (19) und Lilli (18) ist sie der ganze Stolz ihrer Eltern. Ihre Familie hat auch allen Grund dazu, stolz auf ihr Nesthäkchen zu sein, denn Emma steht bereits seit ihrem fünften Lebensjahr erfolgreich vor der Kamera. Es fing alles mit einem kleinen Statistenauftritt im Film „Barfuss“ an. Mit diesem kurzen, aber unvergesslichen Filmdebüt kam alles ins Rollen und es folgten zahlreiche weitere Filme wie beispielsweise „Keinohrhase“, „Männerherzen“ oder auch „Kokowääh“.

Sie ist nicht nur Schauspielerin sondern auch Moderatorin und Werbestar

Mittlerweile ist der süße Kinderstar von damals ein hübscher Teenager und aus der deutschen Filmwelt gar nicht mehr wegzudenken. Neben der Schauspielerei versucht sie sich auch als Moderatorin und durfte bereits, an der Seite von Johannes B. Kerner (51), die ZDF-Sendung „Das Spiel beginnt“ moderieren. Auch als Werbeikone, wie zum Beispiel für das Online-Filmportal Watchever, feierte sie in ihrem jungen Alter schon Erfolge. Der Schauspielerei kehrte sie jedoch nie den Rücken. Noch dieses Jahr kommt die Kinderbuchverfilmung „Conni und Co.“ in die Kinos, in der die sympathische Emma die Hauptrolle spielt. Wer sich selber von dem Schauspieltalent der Schweiger-Tochter überzeugen will, hat heute übrigens die Gelegenheit dazu. Um 20.15 Uhr ist sie, gemeinsam mit ihrem Papa Til, in der Komödie „Kokowääh“ auf Sat.1 zu sehen. Das sollte man sich nicht entgehen lassen.