Von Lena Gertzen 0
"Fack Ju Göhte"-Star

Elyas M’Barek ist "GQ Mann des Jahres"

Es ist eine Ehre, die nur wenigen Schauspielgrößen zuteil wird, doch Elyas M’Barek darf sich fortan mit Fug und Recht "GQ Mann des Jahres" nennen! In der Kategorie "Film National" hat er seine Konkurrenz weit hinter sich gelassen und darf am 6. November 2014 die heißbegehrte Auszeichnung in Berlin in Empfang nehmen.

Elyas M'Barek

Elyas M'Barek

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Die Erfolgswelle bricht für Elyas M’Barek (32) einfach nicht ab! Nachdem er mit der Serie "Türkisch für Anfänger" als deutschtürkischer Macho bereits unzählige Fans auf seine Seite ziehen konnte, legte er nochmals nach und begeisterte ganz Deutschland restlos als Schülerschreck "Zeki" in der Komödie "Fack Ju Göhte".

A-Liga der deutschen Stars

Seither ist für Elyas nichts mehr, wie es einmal war: Sein Bekanntheitsgrad ist enorm und der 32-Jährige wird in einem Atemzug mit Schauspielern wie Til Schweiger (50) oder Matthias Schweighöfer (33) genannt. Was für ein Werdegang!

Große Ehre für Elyas

Die Dreharbeiten für den zweiten Teil von "Fack Ju Göhte" sind bereits im vollen Gange, auf Facebook hat er weit mehr als zwei Millionen Fans - die Auszeichnung zum "GQ Mann des Jahres" ist somit nur die Spitze des Eisberges seines derzeitigen Erfolgs. Laut dem Männermagazin werden übrigens nur "herausragende Persönlichkeiten aus dem internationalen und deutschen Show- und Musikgeschäft sowie aus Gesellschaft, Sport, Politik, Kultur und Mode ausgezeichnet." Wenn das mal kein Kompliment ist!

Auf Facebook bedankt sich der Schauspieler folgendermaßen: "Vielen Dank "GQ Germany" für die baldige Auszeichnung! Freu mich sehr :-)))"

Hut ab, lieber Elyas! Diese Auszeichnung hast du dir wahrlich verdient!


Teilen:
Geh auf die Seite von: