Von Steffen Trunk 0
Ist er noch Jungfrau?

Elyas M’Barek: Fünf Geheimnisse über den „Fack ju Göhte"-Star

Sein neuer Film „Fack ju Göhte“ ist seit wenigen Tagen in den deutschen Kinos und vor allem die weiblichen Fans werden sich den sexy Schauspieler Elyas M’Barek ganz genau ansehen. Promipool liefert euch fünf magische Geheimnisse über den Frauenschwarm aus München.

Elyas M’Barek ist mit seinem Film „Fack ju Göhte“ sehr erfolgreich

Elyas M’Barek

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Er gilt als einer der attraktivsten Schauspieler Deutschlands und sein neuer Film „Fack ju Göhte“ könnte neue Rekorde aufstellen, denn er ist jetzt schon auf Platz eins der Kino-Charts. Promipool hat Elyas M’Barek einmal genauer unter die Lupe genommen und präsentiert euch nun fünf heiße Fakten über den 31-Jährigen.

Geheimnis Nummer eins:

Elyas M’Barek ist keine Jungfrau mehr und hat nach eigenen Aussagen keinen speziellen Frauentyp, auf den er steht.

Geheimnis Nummer zwei:

Der Kinostar ist kein Moslem und fastet nicht. Er ist römisch-katholisch und ging mit 13 Jahren auf ein katholisches Internat.

Geheimnis Nummer drei:

Er spricht kein arabisch. Sein Vater kommt ursprünglich aus Tunesien und seine Mutter aus Österreich. Elyas hat noch zwei jüngere Brüder.

Geheimnis Nummer vier:

Der 31-Jährige hat sein BWL-Studium geschmissen, um Schauspieler zu werden und hat es bis heute nicht bereut.

Geheimnis Nummer fünf:

Nacktszenen stellen für Elyas M’Barek eine gute Motivation dar, um sich fit zu halten. Er betreibt Ausdauersport sowie Kraft- und Elektrostimulations-Training.

Wir sind ganz schön überrascht und freuen uns auf den neuen Film von Elyas M’Barek. Wie findet ihr den Schauspieler? Werdet ihr euch „Fack ju Göhte“ anschauen?


Teilen:
Geh auf die Seite von: