Von Martin Müller-Lütgenau 0
"Grey's Anatomy"

Ellen Pompeo verrät: Darum stieg Katherine Heigl bei "Grey's Anatomy" aus

Ende September startet die zehnte Staffel der beliebte Ärzteserie "Grey's Anatomy". Hauptdarstellerin Ellem Pompeo gewährt in einem Interview Einblicke hinter die Kulissen der Show. Die 43-Jährige sieht rückblickend vor allem den Ausstieg von Katherine Heigl kritisch.

Ellen Pompeo blickt hinter die Kulissen von Grey's Anatomy

Ellen Pompeo ist seit zehn Jahren der Star bei Grey's Anatomy

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

"Grey's Anatomy" ist zurück! Ende September feierte die zehnte Staffel der Erfolgs-Serie Premiere in den USA. Die Abenteuer um Meredith Grey (Ellen Pompeo) und ihre Kollegen aus dem Seattle Grace -Hospital begeistern auch nach fast einer Dekade die Zuschauer weltweit.

"Katherines Ausstieg war ein Fehler!“

Im Interview mit der "New York Post" blickt Pompeo auf die vergangenen Jahre zurück. Traurig stimmt die 43-Jährige immer noch der Ausstieg von Katherine Heigl: "Es war eine harte Zeit als Katie uns verließ. Es ist schwierig abzulehnen, wenn man zehn Millionen Euro für eine Filmrolle geboten bekommt. Allerdings hätte sie ihren Vertrag nicht verlängern sollen. Sie ließ sich ihr Gehalt erhöhen und wollte die Show dann verlassen. Und dann ging ihre Filmkarriere nicht mehr voran.“

"Ich wollte einen Partner wie Patrick Dempsey“

Zudem verrät Pompeo, dass Shonda Rhimes,die Erfinderin der Serie, zuerst einen anderen potenziellen Partner für sie im Blick hatte: "Sie wollte das Isaiah Washington mein Freund wird. Ich wollte das allerdings nicht, weil das zu sehr meinem wirklichen Leben entsprochen hätte. Ich wollte mehr einen Typen wie Patrick Dempsey.“ Washington spielte in den ersten drei Staffeln den Oberarzt "Dr. Preston Burke". Letztlich lernte Pompeo in der Serie "Dr. Derek Shepherd" kennen und lieben.

Wann die zehnte Staffel in Deutschland startet, steht derzeit noch in den Sternen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: