Von Mark Read 0

Elisabetta Canalis: Kinder sind nicht in der Lebensplanung…


Was sind denn das plötzlich für „zurückhaltende“ und „coole“ Worte der Langzeitfreundin George Clooneys, Elisabetta Canalis? Die schöne Italienerin gab in einem Interview zum Besten, dass sie und ihr Lover George Clooney keine Kinder geplant hätten. Sie würde ihre mütterlichen Instinkte auf eine andere Art und Weise befriedigen.

Das ist aber trotzdem irgendwie sehr schade, denn nun können wir wohl die Hoffnung begraben, jemals eine Miniaturausgabe des schönen Paares bewundern zu dürfen!

Die schöne, rassige 32- jährige italienische Moderatorin Elisabetta Canalis hat dadurch in einem aktuellen Interview klipp und klar gestellt, dass sie keine eigene Familie in Planung hat.

„Schwanger werden war nie ein Ziel von mir. Meine mütterlichen Instinkte sind mit meinen Hunden völlig ausgelastet", so gab „People“ das Statement aus dem Interview mit der italienischen Ausgabe der „Cosmopolitan“ bekannt.

Warum hat Elisabetta Canalis so urplötzlich ihre eingeschlagene Richtung diesbezüglich geändert? Angeblich hat sie doch dem smarten George vor nicht allzu langer Zeit sogar ein Heiratsultimatum gestellt…

Für viele kommt diese kinderlose- Aussage jedoch nicht wirklich überraschend, denn George Clooney hatte seiner schönen Freundin erst noch vor kurzer Zeit öffentlich in einer amerikanischen Talkshow eine klare Hochzeitsabsage erteilt. Auch er hatte klipp und klar zu verstehen gegeben, dass er eine weitere Hochzeit für sich ausschließe: „Ich habe es schließlich schon einmal versucht und es hat nicht funktioniert“, so gab George Clooney von sich. Der Hollywood- Schauspieler war von 1989 bis 1993 mit einer Schauspiel- Kollegin, Talia Balsam, verheiratet. Die Ehe wurde jedoch geschieden.

Und man höre und staune- das ganze soll nun der schönen, jedoch sehr eifersüchtigen Elisabetta Canalis angeblich nichts mehr ausmachen…? Das Gegenteil wäre nun plötzlich der Fall: „Es ist entspannend, ich liebe es. Ich nehme an Veranstaltungen gerne als 'Freundin von' teil", erläuterte die Moderatorin im Interview gegenüber der „Cosmopolitan“.

Ob da nicht nur jemand sein „cooles“ Gesicht wahren möchte…?


Teilen:
Geh auf die Seite von: