Von Sabine Podeszwa 0
Papa George!

Elisabetta Canalis: George Clooney war wie ein Vater zu mir!

Zwei Jahre lang waren Elisabetta Canalis und George Clooney ein Paar bis sie sich im Sommer diesen Jahres trennten. Nun macht Elisabetta ein überraschendes Geständnis!


Viel wurde geschrieben und spekuliert über die Natur der Beziehung zwischen Elisabetta Canalis und George Clooney. Zwei Jahre lang traten sie als strahlendes Paar auf und kämpften Gerüchte über eine angebliche Homosexualität Clooneys tapfer nieder. Im Juni folgte dann die Trennung. Clooney ist mittlerweile schon mit der nächsten Dame unterwegs und Elisabetta spricht erstmalig erstaunlich offen über ihre Beziehung zu dem Hollywood-Star. Doch ihre Aussagen verwirren und lassen Fragen aufkommen.

"Er hat meine weibliche Seite wirklich sehr geschätzt und ist einfach ein toller Mensch" erzählt sie. "Wir hatten eine Vater-Tochter-Beziehung. Bisher hatte ich lediglich noch nicht die Gelegenheit das klar zu stellen. Ich würde Kinder für mich generell nicht ausschließen, aber zwischen George und mir war das nie ein Thema. George ist ein Gentleman. Nicht nur auf der Leinwand, auch im wahren Leben. Ich wurde von im als Frau und als Partnerin sehr gut behandelt." Gerüchte, dass es zum Bruch kam, weil George schon seit Jahren eine Aversion gegen das Heiraten pflegt, wiegelt sie ab und sagt, dass es damit nichts zu tun hatte.

Eine interessante Sichtweise. Ehrlich gesagt, haben wir in dieser Beziehung auch nicht viel mehr Leidenschaft erkennen können, als in einer Vater-Tochter-Beziehung.


Teilen:
Geh auf die Seite von: