Von Mark Read 0

Elisabetta Canalis: Drogenskandal oder nur Show-Girl?


Hat die „Zukünftige“ von George Clooney etwa eine dunkle Vergangenheit oder möchte sie da jemand nur fälschlicherweise belasten?

Der Zeitpunkt ist verdächtig, und nicht gerade günstig, denn Elisabetta Canalis und ihr smarter George stecken gerade in den Hochzeitsvorbereitungen.

Die schöne Italienerin soll angeblich in einen Drogenskandal verwickelt sein.

Dabei wird Elisabetta Canalis von einem Callgirl beschuldigt, mit ihr zusammen Kokain in einem Nachtclub genommen zu haben.

Das ist eine äußerst prekäre und unangenehme Anschuldigung!

„Corriere della Sera“, so heißt die italienische Tageszeitung, die sich diesem nahenden Skandal angenommen hat, und angeblich im Besitz pikanter Polizeiunterlagen sein will. Die Unterlagen sollen die Aussage enthalten, dass das besagte Callgirl zusammen mit Clooneys Dauerfreundin Elisabetta gekokst hätte.

„Ich habe Kokain genommen, zusammen mit anderen Leuten, darunter Elisabetta Canalis“, so gab die 26-jährige Karima Menad zu Protokoll.

In dem Kriminalfall geht es um einen Prostitutionsring in Mailand. Wenn Elisabetta Canalis in diese Sache verwickelt ist, so wäre das sehr unangenehm, auch für George Clooney. Seine Freundin könnte dadurch in die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft geraten. Nun wurden im Zuge der Beweisführung fünf Personen verhaftet und besagte Nachtclubs geschlossen

 

Die pikante Angelegenheit soll sich 2008 zugetragen haben. Das war also ein Jahr bevor sich George Clooney und Elisabetta Canalis kennen lernten.

Das Peinliche daran ist, dass die Staatsanwaltschaft ermittelte, dass unzählige Frauen und Callgirls in den Clubs gearbeitet hatten. Diese sollten die reichen Herren zum Geldausgeben animieren. Elisabetta Canalis soll zu dieser Zeit noch ein Show- Girl gewesen sein. Wenn sich herausstellen sollte, dass die „Zukünftige“ Clooneys eine dieser besagten Damen gewesen ist, so könnte das nur mehr als peinlich für ihn sein!

Ob dann noch die Hochzeitglocken für Elisabetta Canalis klingen…?


Teilen:
Geh auf die Seite von: