Von Stephanie Neuberger 0
Royaler Besuch

Elisabeth II.: Eine Queen als Hochzeits-Crasherin

Eigentlich wollte ein Paar sich nur ganz romantisch das "Ja"-Wort geben, als eine ganz besondere Frau ihre Hochzeit zu einem Highlight machte. Die Queen ließ es sich nicht nehmen, dem Brautpaar persönlich zu gratulieren.


In England hat Queen Elizabeth kurzerhand eine Hochzeit gecrasht. Ein ganz normales und verliebtes Paar gab sich in der Manchester Town Hall das "Ja"-Wort als plötzlich die Königin hereinplatzte. Der Besuch der Queen war keineswegs geplant, sondern eine spontane Aktion. Elizabeth war zusammen mit ihrem Mann Prinz Philip bei einem Event zu Gast, als sie hörte, dass nebenan eine Hochzeit stattfindet. Statt weiterhin mit den 200 Ehrenamtlichen zu Mittag zu essen, machte sich das royale Königspaar auf den Weg in den Nebenraum. Dort überraschte die Queen das Brautpaar und gratulierte den beiden Frischvermählten.

John und Frances Canning freuten sich über den unerwarteten Besuch sehr. Fünf Minuten sollen Queen Elizabeth und Philip mit dem Paar gesprochen haben, wie die Daily Mail berichtet. Bevor die Königin die Hochzeit crashte, erkundigte sie sich sogar wie das Paar heißt. So begrüßte sie die Eheleute mit: "Hallo John, hallo Frances." Vor allem der Bräutigam freute sich sehr über den royalen Besuch, da er ein großer Fan der Königsfamilie ist. Dieses spontane Hochzeitsgeschenk bedeutete dem Paar viel. Für die Braut hatte Queen Elizabeth auch noch ein Kompliment auf Lager. "Die Queen hat uns alles Gute für die Zukunft gewünscht und fand Frances in ihrem Kleid wunderschön. Prinz Philip hat sogar gefragt, wo wir unsere Flitterwochen verbringen", erklärte der überraschte Bräutigam.

Sicherlich wäre ihr Hochzeitstag auch ohne den Besuch der Queen, der schönste Tag in ihrem Leben gewesen, aber Queen Elizabeth war sozusagen die Kirsche auf der Hochzeitstorte.


Teilen:
Geh auf die Seite von: