Von Kathy Yaruchyk 0
Riesen Quotenerfolg

„Einstein“ mit Tom Beck wird als Serie fortgeführt

Tom Beck geht auf Tour

Tom Beck

(© Getty Images)

Nach dem Riesenerfolg der Sat.1-Komödie „Einstein“ haben die Macher gute Neuigkeiten für alle Fans. Schon bald wird der Film zu einer Serienproduktion ausgebaut.

Mit 3,37 Millionen Zuschauern und 14,1 Prozent Marktanteil holte sich die Sat.1-Krimi-Komödie „Einstein“ am 24. März den Primetime-Sieg. Grund zur Freude haben jetzt auch alle Zuschauer des Films, denn Sat.1 hat in einer offiziellen Pressemitteilung bestätigt, dass der Film zu einer Serie ausgebaut wird: „Eine tolle Quote für einen herausragenden Film. Der großartige Erfolg von ‚Einstein‘ bestätigt noch einmal unsere Überzeugung, dass wir nach Mick Brisgau als ,Der letzte Bulle‘ und ,Danni Lowinski‘ mit ,Einstein‘ wieder einen starken, außergewöhnlichen Charakter geschaffen haben, der auf großartige Resonanz beim Publikum stößt und wunderbar zum Sender passt. Wir freuen uns daher umso mehr, mit Hauptdarsteller Tom Beck als ,Einstein' nun in Serie zu gehen“, so Jochen Ketscher.

Offenbar findet die Geschichte rund um den Ururenkel von Physik-Genie Einstein großen Anklang beim TV-Publikum. Darin hat „Einsteins“ Genie-Nachkomme „Felix Winterberg“, gespielt von Tom Beck, zusammen mit seiner Kollegin „Elena Lange“ (Annika Ernst) einen spektakulären Mordfall in Bochums Drogenszene aufgeklärt. Welche „Alarm für Cobra 11“-Kollegin neben Tom Beck in „Einstein“ zu sehen war, erfahrt ihr hier.

Quiz icon
Frage 1 von 18

Deutschland Quiz Mit wem war Yvonne Catterfeld vor Oliver Wnuk liiert?