Von Andrea Hornsteiner 1
Geschlechtergrenzen ade?

Eine neue Model-Ära?

Immer öfter bevorzugen Designer Transgendermodels. Sie sind vielfältig einsetzbar und die Aufmerksamkeit der Medien ist ihnen garantiert sicher. Wie weit wird dieser Trend gehen?


Andrej Pejic ist ein australisches Model. Ein Model mit großen blauen Augen, langen Wimpern, einer kleinen Stupsnase, vollen Lippen und langen blonden Haaren. Dazu ein lasziver Blick - sicherlich der Traum eines jeden Mannes.

Nur dass uns keine Frau aus dem Foto entgegenlächelt, sondern ein Mann!

Der 20-Jährige arbeitet seit einigen Jahren als männliches Frauen-Model und das sehr erfolgreich. Er kann mit seiner schmalen Silhouette sowohl feminine Looks, als auch Männermode tragen.

Andrej Pejic eroberte als erstes Transgendermodel die Welt im Sturm. Mittlerweile ist er nicht mehr der einzige Mann auf dem internationalen Markt, der auch als Frau modelt. Bereits beim "New Faces Award Fashion" lief der 16-Jährige Stas Fedyanin auf den Laufstegen einiger Designer. Auch ihm ist sein wahres Geschlecht nicht anzusehen.

Es sieht ganz nach einem neuen Trend aus der Fashionwelt aus: Models, die sowohl Mann als auch Frau sein können.

Noch wenigere Rundungen sind spätestens jetzt nicht mehr möglich.

Wo bleibt die Natürlichkeit? Das, was die weibliche Figur ausmacht? Wollen wir zukünftig wirklich knochige Models sehen, die Mode für Jedermann bzw. eben für Jederfrau tragen?


Teilen:
Geh auf die Seite von: