Von Milena Schäpers 0
Ronaldo nackt

Ein lebensgroßes Nacktporträt für Cristiano Ronaldo

Dass Cristiano Ronaldo besonders eitel ist, ist ja bereits bekannt. Doch welche Ausmaße die Selbstbewunderung hat, verriet nun sein Architekt der „Vanity Fair“. In seinem Haus hängt in lebensgroßes Nacktporträt – von Profi-Fußballer selbst.


Wie die Bild.de berichtete, plauderte Ronaldos Architekt im Interview mit der Vanity Fair aus dem Nähkästchen. Der Star-Architekt Joaquin Torres richtete das Anwesen des Profi-Fußballers in Madrid ein und verriet nackte Tatsachen.

Angeblich soll Ronaldo ein lebensgroßes Porträt von sich selber in seinem Haus hängen haben. Als wäre das auf der Skala der Eitelkeit nicht hoch genug, handelt es sich hierbei auch noch um ein Nacktporträt.

Der Real Madrid – Spieler hat also jeden Tag die Möglichkeit sich selber in jedem Detail zu bewundern. Das freut sich sicher auch seine Freundin Irina Shayk.

Er besitze auch einen Klavier-Flügel, wie der Architekt berichtete, doch eine musikalische Ader besitze der Fußballer nicht. „Ich denke, das rührt aus den Entbehrungen als Kind her. Er sah das bestimmt in den Häusern der Reichen bei Miami Vice.“, vermutete Torres.


Teilen:
Geh auf die Seite von: