Von Mark Read 1
Echo für Led Zeppelin

Echo 2013: Led Zeppelin werden mit Sonderpreis geehrt

Bei der Echo-Verleihung am 21. März wird zum ersten Mal der "Lifetime Achievement Award International" verliehen. Er geht an die Rock-Legenden Led Zeppelin, die in den 70er Jahren der erfolgreichste Rock-Act der Welt waren. Zwei der verbliebenen Mitglieder werden die Ehrung in Empfang nehmen.


In den späten 60er und frühen 70er Jahren waren sie die Rock-Band schlechthin: Led Zeppelin. Die aus England stammende Gruppe erfand die laute Gitarrenmusik völlig neu und verkaufte, obwohl sie sich lange weigerte, Singles zu veröffentlichen, weltweit über 300 Millionen Alben. Lieder wie "Stairway to Heaven", "Kashmir" oder "Babe I'm Gonna Leave You" prägten das, was heute unter Hard Rock oder Heavy Metal bekannt ist.

Für ihre herausragenden Verdienste um die Rockmusik werden Led Zeppelin nun beim Echo 2013 geehrt. Am 21. März werden Gitarrist Jimmy Page und Bassist John Paul Jones den erstmals verliehenen "Lifetime Achievement Award" in Empfang nehmen. Sänger Robert Plant ist an diesem Tag leider wegen eines Solo-Konzertes in Singapur verhindert. Led Zeppelins Schlagzeuger John Bonham war bereits 1978 an einer Alkoholvergiftung gestorben, was damals zur Auflösung der Band geführt hatte.

Erst vor ein paar Jahren stellten Led Zeppelin eindrucksvoll unter Beweis, das sie immer noch eine magische Anziehungskraft auf Millionen Musikhörer ausüben. Im Dezember 2007 gab es ein einmaliges Reunion-Konzert in London, bei dem Bonhams Sohn Jason Schlagzeug spielte. Über 20 Millionen Fans versuchten damals, Tickets für das Event zu ergattern.

Im November letzten Jahres wurde dieses Konzert als Live-CD und -DVD unter dem Namen "Celebration Day" veröffentlicht und sprang sofort auf Platz 1 der deutschen Charts! Man sieht: Led Zeppelin haben die Echo-Auszeichnung wirklich mehr als verdient.


Teilen:
Geh auf die Seite von: