Von Nils Reschke 0
EM 2012 Gruppe B

Dynamisches Dänemark: Muss Holland heute Abend dran glauben?

Was machen eigentlich unsere Gruppengegner? Wer dieser Frage auf den Grund gehen will, der kann sich ab 18 Uhr selbst davon überzeugen, wenn Dänemark die Niederlande herausfordert. Ein gelungenes Warm-up, bevor es dann für Deutschland gegen Portugal ernst wird.


Als im Dezember 2011 die Gruppen der Vorrunde bei der EM 2012 in Polen und der Ukraine ausgelost wurden, das hatte Deutschland sein bisheriges und stets verlässliches Losglück verlassen. Denn in der Gruppe B heißt der Gegner zum Auftakt Portugal. Die deutschen Kicker bekommen es im weiteren Verlauf der Vorrunde allerdings auch noch mit den Niederlanden und kampfstarken Dänen zu tun. Genau diese beiden Mannschaften eröffnen heute Abend ab 18 Uhr die sogenannte „Todesgruppe“ bei der Euro in Charkow. Joachim Löw wird ganz sicher seine Scouts ausgesandt haben, um die kommenden Gruppengegner ganz besonders unter die Lupe zu nehmen.

Eigentlich sollte man meinen, bei unseren Nachbarn aus Holland sollte nach der geglückten Generalprobe, einem 6:0-Erfolg gegen Nordirland, alles in Butter sein. Doch weit gefehlt. Nach dem Kantersieg gab es Stunk, weil sich Schalkes Stürmer Klaas Jan Huntelaar ungerecht behandelt fühlt. Alles deutet darauf hin, dass Bert van Marwijk sich auf Robin van Persie als Stürmer in vorderster Front festgelegt hat. Huntelaar, mit zwölf Treffern der erfolgreichste Schütze in der gesamten EM-Qualifikation, muss auf der Bank Platz nehmen. Das schmeckt ihm natürlich überhaupt nicht, das ließ er öffentlich auch jeden wissen. Doch van Persies Standing beim Bondscoach scheint größer, auch wenn van Marwijk nicht müde wurde zu betonen, dass es nicht automatisch bedeuten würde, dass Klaas Jan Huntelaar das gesamte Turnier auf der Bank starten würde.

Zwist und Krach im EM-Quartier also bei den Holländern. Bei einer Mannschaft wie Dänemark ist so etwas unvorstellbar. Die Skandinavier leben vor allem von ihrem Teamspirit. Geht der durch solche Grabenkämpfe verloren, kann man gleich die Koffer packen. Morten Olsen hat wieder einmal eine schlagkräftige Truppe aufgeboten, die die schier übermächtige Konkurrenz nach Möglichkeit so lange wie möglich ärgern soll. Illusionen machen sich die Dänen aber keine. Diese Gruppe B zu überstehen grenzt an einer eher unmöglichen Mission. Aber wer weiß? 1992 hatte Dänemark auch keiner auf dem Zettel. Dann zündeten sie ihr Danish Dynamite – und gewannen sogar sensationell die Europameisterschaft.


Teilen:
Geh auf die Seite von: