Von Jasmin Pospiech 0
Tosender Applaus für Hoffman

Dustin Hoffman: Regie-Debüt mit 75 Jahren

Hollywoodurgestein Dustin Hoffman hat in seiner Schauspielkarriere schon alles erreicht. Doch das reicht ihm nicht und er versucht sich nun mit seinen 75 Jahren als Regisseur. Sein Debüt, eine liebenswürdige Komödie, schlug auf der Weltpremiere in Berlin ein wie eine Bombe.


Dustin Hoffman ist eine der letzten, wahren Hollywood-Legenden. Er hat mit seinen 75 Jahren bereits in unzähligen Filmen sein unglaubliches schauspielerisches Können unter Beweis gestellt, doch hinter die Kamera zog es ihn nie. Bis jetzt.

Denn am vergangenen Sonntag stellte er sein Regie-Debüt "Quartett" in Berlin vor.

In dem Film geht es um alternde, ehemals berühmte Opernsänger, die zusammen in einem Altersheim leben. Jedes Jahr geben sie ein Wohltätigkeitskonzert zu Ehren des großen Giuseppe Verdi.

Doch dieses Jahr läuft alles nicht ganz so rund und gemeinsam müssen die Heimbewohner einige Hürden bis zum großen Auftritt meistern.

Passend dazu hatte der "Das Parfüm"-Star auch die Deutsche Oper in der Hauptstadt ausgewählt. Der Saal war laut top.de völlig ausverkauft.

Dementsprechend nervös war auch Hoffman. Doch das musste er nicht sein. Denn sobald der Film zu Ende war, gab es für den aufgeregten Hollywoodstar tosenden Applaus.

Sichtlich gerührt und erleichtert bedankte er sich bei den anwesenden Zuschauern.


Teilen:
Geh auf die Seite von: