Von Mark Read 0

Duschtag bei "Big Brother": Valencia Vintage zieht "blank"


Schon seit der allerersten Folge vor elf Jahren bedient "Big Brother" vor allem die voyeuristischen Neigungen im Zuschauer. Die aktuelle elfte Staffel macht da keine Ausnahme. Am ersten Duschtag waren die Kameras hautnah dabei, als sich die Kandidaten - und vor allem Kandidatinnen - säubern durften.

Während sich Ex-DSDS-Sängerin Lisa Bund und die erst 18-jährige Blondine Jordan noch nicht trauten, oben ohne zu duschen, hatte die Glamour-Transsexuelle Valencia Vintage kein Problem damit, den TV-Kameras alles zu zeigen.

Wie dieses Foto zeigt, hat der OP-Arzt ganze Arbeit geleistet: Der Silikonbusen von Valencia, früher Florian Stöhr, kann sich sehen lassen. Das männliche Geschlechtsteil ist zwar ebenfalls noch eindeutig zu erkennen, wird aber noch in diesem Jahr entfernt. Denn dann will sich Valencia endgültig und komplett in eine Frau verwandeln lassen.

Auch ansonsten sorgt die Glamour-"Lady" für die meiste Aufregung im bislang eher braven und langweiligen "Big Brother"-Container. Zum Beispiel eckte sie schon schnell bei Mitstreiterin Jasmin an, die sie anfangs mehrfach mit Jessica oder Jennifer ansprach. Bei einer anderen Kandidatin, der blonden Jordan, glaubt Valencia gar schon, hinter das "Geheimnis" gekommen zu sein, das jeder Insasse versteckt: Sie sei eine Pornodarstellerin. Wirklich?


Teilen:
Geh auf die Seite von: