Von Nils Reschke 0
Promiboxen

Duell der Luder: Indira schlägt zurück – und Micaela Schäfer

Was war denn da los? Nach sechs Minuten Boxkampf herrschte auf einmal wieder Friede, Freude, Eierkuchen zwischen den Boxzicken Micaela Schäfer und Indira Weis, nachdem die beiden im Ring die Fäuste hatten fliegen lassen. Micaela musste mehr einstecken und verlor nach Punkten.


Die Männer konnten beim Promiboxen einpacken. Denn den Kampf des Abends lieferten sich auf ProSieben Indira Weis und Micaela Schäfer. „Ich freu mich echt drauf, es soll losgehen“, meinte Indira noch vor dem Kampf. Aber durfte sie auch noch nach dem Fight im Ring so lächern wie vor dem ersten Gongschlag? „Sie wird von mir wirklich was abkriegen für ihre große Klappe“, richtete Indira dann noch ihrer Konkurrentin aus, die sich davon nicht schocken ließ. „Meine Taktik wird man schon im Ring sehen“, gab sich Micaela Schäfer ganz gelassen vor dem heißesten Gefecht des Jahres.

Was die Zuschauer dann allerdings in sechs Minuten aufgeteilt in drei Runden zu sehen bekamen, war weniger etwas für Boxästheten. Indira ging sehr aggressiv zu Werke, auch wenn ihre Ausholbewegungen ein wenig an das berühmt-berüchtigte Kirmesboxen erinnerte. Micaela Schäfer musste dennoch den einen oder anderen Punch einstecken, so dass auch die Kampfrichter entschieden: Sieg für Indira Weis nach Punkten! „Am liebsten würde ich noch weiter boxen“, lächelte die Verliererin namens Schäfer in die Kamera.

Und der Zickenkrieg? „Der ist vorbei, das gehört doch vor solch einem Fight dazu“, sagte Micaela Schäfer. Ihre Kontrahentin zog den imaginären Hut: „Micaela, das habe ich nicht erwartet, dass du so durchhältst. Vielleicht werden wir ja jetzt sogar noch richtige Freundinnen“, grinste Indira in Siegerlaune. Daniel Lopes und Rocco Stark saßen übrigens auch am Ring und hatten der Verliererin die Daumen gedrückt. Rocco gab dann aber doch zu: „Boxen finde ich bei Mädchen nicht so schön.“


Teilen:
Geh auf die Seite von: