Von Andrea Hornsteiner 2
DSDS-Finale mit Beatrice Egli

DSDS: So geht Beatrice Egli mit negativen Schlagzeilen um

Lisa Wohlgemuth und Beatrice Egli stehen im DSDS-Finale. Doch aktuell gibt es immer mehr negative Schlagzeilen um die sympathische Blondine. Wie sie mit der negativen Presse umgeht, erfahrt ihr hier.


Es ist bekanntlich ein schwerer und weiter Weg bis in das Finale von DSDS. Dieses Jahr haben sich wieder tausende von Gesangstalente für die Casting-Show mit Dieter Bohlen beworben. Doch mittlerweile sind nur noch zwei Kandidatinnen übrig geblieben: Beatrice Egli und Lisa Wohlgemuth. Die beiden Frauen kämpfen am kommenden Samstag um den Sieg.

Ein solcher Erfolg bringt bekanntlich auch Neider mit sich. Und so ist es in den vergangenen Wochen immer wieder vorkommen, dass über die beiden auch negative Presse publik wurde. Doch wie gehen die werdenden Stars damit um? In einem aktuellen Interview verriet Beatrice Egli, wie sie mit negativen Schlagzeilen über sich umgeht. Denn besonders in den letzten Tagen hieß es immer wieder, dass die Blondine durch die Gastauftritte von Andrea Berg und den Kontakt zu Helene Fischer einen unfairen Vorteil gehabt haben könnte.

Beatrice Egli lässt nichts Negatives an sich heran

In einem Interview mit dem Online-Portal "Intouch Online" verriet Beatrice Egli jetzt: "Ich lese und konzentriere mich nur aufs Positive." Sie würde die negative Presse einfach ignorieren. Und damit beweist sie wieder einmal, dass sie tatsächlich eine äußerst optimistische Einstellung hat.

Die Sängerin freue sich jetzt schon auf das Finale: "Dass ich im Finale stehe, das ist die größte Freude überhaupt. Und dass ich dann noch Schlager singen darf, das ist für mich das Ultraplus."


Teilen:
Geh auf die Seite von: