Von Mark Read 0
Exklusiv-Interview

"DSDS"-Sebastian Wurth spricht über die Liebe und sein neues Album "Atemlos"

In letzter Zeit ist es ruhig um Sebastian Wurth geworden. Das hatte auch seinen Grund, denn der Ex-"DSDS"-Kandidat hat an seinem neuen Album gearbeitet. Als Sebastian Wurth das Promipool-Team in der Redaktion besuchte, plauderte er frei heraus. Auch zu seinem Beziehungsstatus hat er sich geäußert, was für die weiblichen Fans besonders interessant sein dürfte!

Sebastian Wurth in der Promipool-Redaktion

Sebastian Wurth besuchte die Promipool-Redaktion

(© Promipool / other)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Obwohl Sebastian Wurth bereits einen stressigen Vormittag hinter sich hatte, kam er mit bester Laune in die Promipool-Redaktion. Er plauderte sofort darauf los und schaffte eine angenehme Atmosphäre. Bereits nach kurzer Zeit können wir verstehen, warum zahlreiche Mädchen für den 19-Jährigen schwärmen.

"Atemlos" ist bereits erschienen

2011 nahm er an "DSDS" teil und machte den fünften Platz. Seitdem hat sich viel in seinem Leben getan. In den letzten Monaten arbeitete Sebastian Wurth an seinem neuen Album "Atemlos", das am Freitag erschienen ist. Auf diesem singt er erstmals auf deutsch, was auch seine Gründe hat: "Mit deutsch kann man künstlerisch in Deutschland mehr bewegen."

Für den Ex-"DSDS"-Kandidaten gehen seine Fans über alles

Und mit seinen neuen Songs will er viel bewegen. So soll das Album Spaß am Leben, Leichtigkeit und Liebe vermitteln. Sebastian Wurth möchte auf diese Weise seinen treuen Fans etwas zurückgeben, denn er schätzt sie über alles: "Ich hab schon alleine 125.000 Facebook-Fans in meinem Herzen. Ich schenke am meisten Liebe meinen Fans. Es ist schwer eine Person zu finden, die noch mehr Liebe bekommt."

Dementsprechend gibt es momentan keine Herzdame in Sebastian Wurths Leben. Seine weiblichen Fans können sich also noch Hoffnungen machen.

Was sagt Sebastian zu seiner Ähnlichkeit mit Justin Bieber?

Auf die Frage nach seiner Ähnlichkeit mit Justin bieber reagiert der Sänger mit Humor: "Justin Bieber kenn ich nicht. Wenn, dann nur Sebastian Wurth." Der Ex-"DSDS"-Kandidat hat für die Ähnlichkeit auch eine Theorie: "Der macht mir immer alles nach. Vielleicht ruft er extra bei meinem Friseur an." Was anderes hätten wir auch nicht erwartet!

Erfahrt im zweiten Teil des Interviews, wie Sebastian Wurth seine "DSDS"-Zeit erlebt hat und wer sein diesjähriger Favorit war.


Teilen:
Geh auf die Seite von: