Von Stephanie Neuberger 3
Lisa Wohlgemuth: Ihr Vater ist bei ihr

"DSDS" Lisa Wohlgemuth singt für ihren verstorbenen Papa

Die "Deutschland sucht den Superstar" Finalistin Lisa Wohlgemuth singt und performt auf der Bühne nicht nur für ihre Fans, sondern auch für ihren verstorbenen Vater. Die Sängerin ist sich sicher, dass ihr Papa immer bei ihr ist.


Bei "Deutschland sucht den Superstar" hat es für Lisa Wohlgemuth nicht für den Sieg gereicht. Im Finale musste sie sich Beatrice Egli geschlagen geben. Aber auch wenn sie nicht gewonnen hat, ist dies für die 21-Jährige kein Grund aufzugeben.

Lisa Wohlgemuth möchte nun mit ihrer Musik durchstarten. Ihre erste Single "Heartbreacker" schaffte bereits den Sprung in die Charts und das Video zur Single ist ebenfalls im Kasten. Nun möchte sich die "DSDS" Finalistin auch ohne die Castingshow einen Namen machen. Dafür wird sie in der nächsten Zeit die Werbetrommel rühren und zahlreiche Auftritte absolvieren.

Bevor Lisa Wohlgemuth auf die Bühne geht, richtet sie das Wort an ihren verstorbenen Vater. Dieser verstarb bei einem Unfall, als Lisa neun Jahre alt war. Aber auch wenn er tot ist, glaubt die Sängerin daran, dass er ihr zuschaut und begleitet. "Er hört mir auf der Bühne zu. Außerdem rede ich vor und nach den Auftritten mit ihm", gesteht sie im Interview mit "Bravo". "Ein Mensch ist erst dann ganz verschwunden, wenn er aus deinem Herzen raus ist", erklärt die Sängerin weiter.

Und so wird Lisa Wohlgemuth auch weiterhin auf der Bühne für ihren Vater singen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: