Von Nils Reschke 0
Erwin „oben oben“

DSDS: Kalkül oder von RTL gezwungen? Was steckt hinter Erwins Auftritt

Er sang nicht so wirklich gut, aber eben „oben ohne“: Und das half Erwin Kintop wahrscheinlich, die nötigen Stimmen zu sammeln, um nicht aus den Mottoshows von DSDS zu fliegen.


Es ist und bleibt ein Phänomen bei „Deutschland sucht den Superstar“: Ist die Fanbase erst einmal groß genug, können die gesanglichen Leistungen auf der Bühne auch noch so grottig sein – der Kandidat oder die Kandidatin kommt trotzdem weiter. So wie am Samstag Erwin Kintop. Doch der fühlte sich anscheinend wegen einer anderen Sache gar nicht so wohl in seiner Haut, was durchaus wörtlich genommen werden darf.

Diese Galerie starten

 

In der Mottoshow von DSDS trat er „oben ohne“ auf. Und nach seiner Performance sagte er dann: „Ich mach das gar nicht so freiwillig, das haben die Stylisten dann entschieden“. Moderatorin Nazan Eckes versuchte die Situation noch zu retten: „Man hat dich gezwungen? Quatsch!“ Und Erwin entgegnete nur kleinlaut: „Naja...“ Den Rest ließ er im Raum stehen. Doch seitdem diskutiert halb Deutschland: Zu was alles werden die Kandidaten bei der RTL-Castingshow gezwungen?

Gegenüber der Bild äußerte sich der Kölner Privatsender zu den Vorwürfen. Von Seiten RTLs heißt es in einer Stellungnahme: „Die Stylisten machen vor jeder Show Outfit-Vorschläge. Diese besprechen sie dann gemeinsam mit den Kandidaten“, so ein Sprecher, der betont: „Natürlich können die Kandidaten dann sagen, wenn ihnen etwas nicht gefällt.“ Ebenso sprang Nazan Eckes für den Sender in die Bresche: „Gezwungen wird bei uns niemand zu irgendwas – das muss man auch mal sagen.“


Teilen:
Geh auf die Seite von: