Von Lena Gulder 0
Dicke Luft in der Jury

DSDS: Heftige Diskussion zwischen Kay One und Marianne Rosenberg

Gestern Abend herrschte dicke Luft im Studio der dritten Liveshow von DSDS. Vor allem Kay One duldete keine Widerworte gegen sein Juryurteil. Das bekam Marianne Rosenberg besonders zu spüren. Geht der Rapper mit seinem Verhalten zu weit?

Kay One sitzt in der aktuellen DSDS-Staffel zum ersten Mal in der Jury. Welpenschutz bekommt er bislang von Dieter Bohlen (60), der sich über seinen männlichen Kollegen freut. Doch gestern Abend wurde der Welpe plötzlich zum bellenden Hund. Sein Opfer: Marianne Rosenberg.

Heftige Diskussion in der DSDS-Jury

Der Jury-Frieden zerbrach nach dem Duett von Elif und Christopher. Während Kay One die beiden in den höchsten Tönen lobte, gab es von Marianne Rosenberg Kritik. Der 29-Jährige unterstellte seiner Kollegin daraufhin, keine Ahnung zu haben. Das ließ sich Frau Rosenberg (59), die schon viel länger als Kay One im Musikbusiness ist, nicht gefallen und zweifelte an seinem Gehör.

Kay One greift Marianne Rosenberg verbal an

Das brachte den Rapper schließlich auf die Palme und veranlasste ihn zu diesem Spruch unter die Gürtellinie: „Vielleicht habe ich keine Ohren, aber mein letzter Hit liegt auch nicht 45 Jahre zurück.“ Das hat gesessen! Am Ende musste unter anderem Elif die Show verlassen. Vielleicht hatte Marianne Rosenberg mit ihrer Kritik doch nicht so unrecht…


Teilen:
Geh auf die Seite von: