Von Mark Read 0
Erwin Kintops Zukunftspläne

"DSDS": Für Erwin Kintop ist die Schule jetzt das wichtigste

Am Samstag war für Erwin Kintop Endstation. Unter die Top fünf der aktuellen Staffel hatte er es geschafft, doch dann musste er die Show verlassen. Jetzt haben für den 17-Jährigen erst einmal andere Dinge Priorität.


Aus der Traum vom "Superstar". Für Erwin Kintop hieß es am Samstag Abschied nehmen von "DSDS", nachdem er es immerhin unter die letzten fünf Kandidaten geschafft hatte. Jetzt heißt es für den 17-Jährigen aus Rastatt in Baden-Württemberg erst einmal: Zurückfinden in den Alltag.

"Ich freu mich, meine Familie zu Hause wiederzusehen, meine Schule, Freunde", erzählt Erwin im Gespräch mit "bravo.de". "Ich werde erst einmal jeden einzelnen Freund besuchen gehen." Doch dann gibt es natürlich auch Pflichten zu erfüllen, die während DSDS auf Eis gelegt werden mussten. "Die Schule ist mir erst mal am wichtigsten - ich schau mal, ob noch etwas mit Musik geht", sagt Erwin.

Erwin Kintop drückt Lisa Wohlgemuth die Daumen

Und dann gilt es natürlich noch, jemand ganz Speziellem die Daumen zu drücken. Erwins Freundin Lisa Wohlgemuth ist schließlich noch bei DSDS dabei und könnte sich den Traum vom Superstar noch erfüllen. Natürlich hofft Erwin Kintop, dass seine Liebste, die er im Rahmen der Show kennen gelernt hat, soweit kommt wie möglich. Er wird sich schon jetzt darauf freuen, sie wiederzusehen.

Was steht in den nächsten Monaten noch bei Erwin an? "Ich werde meinen Abschluss und meinen Führerschein machen. Dann will ich Erzieher oder Grundschullehrer werden." Gegen eine Karriere im Popgeschäft hätte er aber sicher auch nichts einzuwenden - und seine zahlreichen Fans aus "DSDS" mit Sicherheit auch nicht.


Teilen:
Geh auf die Seite von: