Von Mark Read 0

DSDS Finale: Sylvie van der Vaart ersetzt Nina Eichinger


Die Jurorin Nina Eichinger wird heute nicht in der Jury bei DSDS sitzen, denn sie sitzt wegen der Asche Wolke zwangsweise in Los Angeles fest, und das ausgerechnet heute beim großen Finale! Ihr Flug wurde ersatzlos gestrichen.

Doch der einen Leid ist des anderen Freud…! Mit der Fußballergattin Sylvie van der Vaart wurde die „Poolposition“ am Jurypult blitz schnell ersetzt. Sylvie van der Vaart platzt natürlich fast vor Stolz, dass man ausgerechnet dabei an sie als Ersatzjurorin dachte. Zumal Sylvie nach eigenen Angaben ein absoluter DSDS Fan ist und niemals eine Sendung der „Assi- Prol- und Loser“ Veranstaltung verpasst. Dumm gelaufen Nina!

Der Showdown läuft, nur eben ohne Nina Eichinger. Sie war zum Geburtstag ihres Vaters, dem Regisseur Bernd Eichinger, nach L.A. gereist.

Sylvie van der Vaart ist ebenfalls blond und genauso sympatisch wie Nina Eichinger. Als Jurorin hat sie schon ein wenig Erfahrung, denn in der Sendung „Das Supertalent“ hatte sie schon das Vergnügen neben dem Ober Prol Dieter Bohlen als Jurorin ihren „Senf“ abzulassen. So weiß sie ja, dass man dem „Möchtegern-Sänger“ nicht wirklich widersprechen sollte.

Na ja, der Countdown läuft, und spätestens um 20:15 Uhr sitzen wir wieder „alle“ ganz gebannt vor der Glotze, um uns die „beliebteste“ Casting-Show anzutun. Irgendwie macht es doch süchtig…!?

Wir alle sind doch gespannt, ob nun der großmaulige, „aufgedunsene Knacki“ Menowin oder der smarte, „seriöse“ Mehrzad das Rennen macht.

Und wenn wir ehrlich sind, hoffen wir doch ein wenig auf Genugtuung und „Gerechtigkeit“!


Teilen:
Geh auf die Seite von: