Von Martin Müller-Lütgenau 0
Kein Witz

DSDS-Dauergast Menderes bewirbt sich für den ESC 2015

Nach dem enttäuschenden Abschneiden der deutschen Hoffnung Elaiza beim diesjährigen ESC stellt sich die Frage, wer es 2015 besser machen könnte. DSDS-Dauergast Menderes hat darauf eine einfache Antwort: er selbst.


Seit dem Triumph von Lena Meyer-Landrut (23) beim ESC 2010 ging es für Deutschland stetig bergab. In diesem Jahr landete die deutsche Hoffnung Elaiza mit 39 Punkten abgeschlagen auf dem 18. Platz. Es stellt sich also die Frage, wer 2015 in Wien die Kohlen aus dem Feuer holen soll.

DSDS-Veteran Menderes Bagci hat darauf eine einfache Antwort: er selbst. Der „Bild“ liegt das Bewerbungsschreiben des 30-Jährigen an ARD-Unterhaltungskoordinator Thomas Schreiber vor. „Nach dem Debakel in diesem Jahr, traue ich mir zu, für Deutschland besser abzuschneiden. Stefan Raab, Guildo Horn und Lordi haben gute Platzierungen erreicht, weil sie polarisiert haben“, so Menderes.  

Kann das gut gehen?

In der Tat: Menderes polarisiert. Doch gesanglich hat der Castingprofi durchaus Defizite, wie er selber weiß. Doch Menderes hat eine einfache Rechnung parat: „In Österreich und der Schweiz kennt mich wegen DSDS jeder. Zwei Mal 12 Punkte. Dazu die Türkei, die Heimat meiner Eltern. Da bin ich fast schon besser als diese Hupfdohlen mit Akkordeon dieses Jahr.“ Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Wir sind gespannt, wie ernst es Menderes mit seiner Bewerbung ist.  

 
Quiz icon
Frage 1 von 12

DSDS Quiz Wie hieß das DSDS-Siegerlied 2015?


Teilen:
Geh auf die Seite von: