• Home
  • Artikel
  • DSDS 2018: So waren die Quoten der ersten Folge
4. Januar 2018 - 11:19 Uhr / Lisa Klugmayer

Dieter Bohlen, Ella Endlich und Co.

DSDS 2018: So waren die Quoten der ersten Folge
Mousse T., Carolin Niemczyk, Ella Endlich und Dieter Bohlen

(von links) Mousse T., Carolin Niemczyk, Ella Endlich und Dieter Bohlen sitzen ab sofort in der DSDS-Jury

Gestern lief die erste Folge der neuen Staffel von DSDS. Die Quoten der Gesangsshow rund um Dieter Bohlen und Co. waren geteilt. Der Auftakt musste zwar ein Rekordminus an Zuschauern vernehmen, dafür stieg der Marktanteil bei den jüngeren Zuschauern. 

Die Hit-Castingshow DSDS ist zurück und startete mit einer zweistündigen Folge in die nächste Runde. Aus Quotensicht verlief der Start zweigeteilt. Trotz einiger Neuerungen und des Comebacks des Deutschland-Recalls musste die Gesangsshow mit 4,26 Millionen Zuschauern die bis dato niedrigste Reichweite einer ersten Folge hinnehmen. Auch in der Hauptzielgruppe der 14- bis 49-Jährigen verfolgten noch nie so wenig Zuschauer (2,29 Millionen) den Auftakt einer DSDS-Staffel. 

Allerdings führten die niedrigen Reichweiten nicht zu fallenden Marktanteilen. Der Auftakt der 15. Staffel brachte es auf 22,8 Prozent. Mit diesem Ergebnis gelang DSDS der beste Start seit 2015. Bei den jüngeren Zuschauern war die Gesangsshow somit auch am Mittwochabend ein absolutes Muss. Nur beim Gesamtpublikum musste man sich mit niedrigen 13,3 Prozent zufriedengeben. 

Neue Folgen von DSDS seht ihr immer samstags um 20:15 Uhr bei RTL.