Von Ronny Krause 0
Kandidat rastet aus

DSDS 2012: Kandidat beschimpft Dieter Bohlen als "Arschloch"!

Es war der Aufreger des Abends, als Anouar Chauech aufgrund mangelnden Talents nicht weiterkommt und daraufhin Dieter Bohlen als Arschloch beschimpft. Der 16-jährige wollte mit DSDS durchstarten und glaubte fest an Erfolg: "Es kann sein, dass ich bis ins Finale komme". Daraus wurde allerdings nichts.


Eigentlich hat alles ganz harmlos begonnen. Der realativ symphatische Anouar Chauech stellt sich vor und erklärt, dass er bereits Erfahrungen im Singen hat und gerne ganz groß rauskommen möchte. Doch schon hier sind die ersten divenhaften Eigenheiten des 16-Jährigen deutlich hörbar: "Es kann sein, dass ich bis ins Finale komme. Die werden mich lieben, sogar sehr lieben." Als würde so viel Selbstbewusstein noch nicht reichen sagt er weiter: "Ich, Schüler, jung, kann singen, bin sehr selbstbewusst und singe ein Lied von Beyoncé - sehr ungewöhnlich für einen Jungen."

Da hat der junge Herr die Erwartungen der Zuschauer aber mächtig hochgeschraubt und muss nun sehen, dass er diese auch erfüllen kann. Doch aus friedlichem Singen und dem Absahnen des Recall-Zettels wird dann doch nichts. Nach seiner doch eher durchschnittlichen Vorstellung hagelt es aber doch eher kritik als Belobigungen. "Wir brauchen dich hier nicht", so der Chef-Juror und Poptitan Dieter Bohlen.

Sichtlich überrascht von dieser Bewertung dreht der 16-jährige durch und motiert zur zickigen Diva. Er kann die Meinung der Juroren überghaupt nicht nachvollziehe und tickt auf einmal völlig aus. "Du hast voll die große Fresse, Arschloch. Voll das Arschloch bist du, mehr auch nicht!" feuert der talentfreie Anouar gegen Dieter Bohlen. Da ist von seiner anfänglichen guten Laune plötzlich nichts mehr zu sehen. So viel Frechheit und Respektlosigkeit ist anscheinend sogar für Dieter Bohlen, der schon genug blöde Kommentare einstecken musste, zu viel des Guten. Kurzer Hand folgt er dem rotierenden Kandidaten aus dem Raum und stellt ihn zur Rede. Doch auch jetzt dreht der 16-jährige noch mehr durch: "Der ist voll doof dieser Mann, krank im Kopf, ein Arschloch!".

Er kann es anscheinend überhaupt nicht fassen, warum die Jury ihn so beurteilt hat. Dieter Bohlen hingegen hat eine gute begründung für seine Bewertung: "Wenn jemand völlig scheiße ist, reicht mir ein Ton, um zu entscheiden, ob jemand es drauf hat oder nicht". Damit hat Dieter Bohlen wohl recht, denn sonst wäre er in seinem Leben nicht so erfolgreich gewesen.

[poll id=23]


Teilen:
Geh auf die Seite von: