Von Sarah Zuther 0
„Ich bin ein Star – holt mich hier raus!“

Dschungelcamp: Wendler will keine Dschungelprüfung machen

Gegenüber RTL gab Michael Wendler zu, dass er keine einzige Dschungelprüfung machen werde. Außerdem sei er viel zu beliebt bei den deutschen Zuschauern und werde deshalb bestimmt nicht für eine Prüfung gewählt. Auf Streit im Camp stellt sich der Schlagersänger jetzt schon mal ein!

Am Freitag beginnt endlich wieder "Das Dschungelcamp":

Nach dem der Wendler jetzt doch in den Dschungel zieht, spuckt er ziemlich große Töne! Der selbsternannte König des Popschlagers Michael Wendler (41) geht davon aus, dass er keine einzige Dschungelprüfung machen muss. Denn: "Dafür bin ich viel zu beliebt in Deutschland", erklärt er in einem Interview mit RTL.

"Plan B": Einfach keine Prüfung machen

Wenn er sich da mal nicht überschätzt. Doch falls ihn die Zuschauer doch zur Ekelprüfung verdonnern, hat der Wendler seine ganz eigenen "Plan B": "Sollte ich wirklich zu einer Dschungelprüfung gewählt werden, müssen sich die Bewohner auf einen harten Tag einstellen, denn ich werde sie mit Sicherheit nicht absolvieren", erklärt er.

Müller wird für "Zündstoff“ sorgen

Diese Einstellung wird mit Sicherheit zu Streitereien im "Dschungelcamp" führen. Vor allem Melanie Müller (25) könnte laut Wendler für Zicken-Terror sorgen.

Alles nur ein Scherz!?

Ob Wendler seinen "Plan B" tatsächlich in die Tat umsetzten wird, bleibt abzuwarten. Denn auf die Frage "Werden Sie wirklich keine Dschungelprüfungen absolvieren?“, antwortete Wendler verschmitzt: "Warum müssen alle die Schlagersänger immer so ernst nehmen“. Aha, also doch nur ein Scherz oder eine geschickte Selbstvermarktung?

Am Freitag ist es dann soweit. "Ich bin ein Star, holt mich hier raus" läuft ab 17. Januar auf RTL, das Finale findet am 1. Februar statt.

Hier die neuesten Bilder der Dschungelcamp-Kandidaten!


Teilen:
Geh auf die Seite von: