Von Steffen Trunk 0
Der Arzt, dem die Stars vertrauen

„Dschungelcamp“: Sieben lustige Fakten über Dr. Bob

Dr. Bob Sommer-"Dschungelcamp"

Dr. Bob und seine Frau Annette

(© Getty Images)

Wie heißt Dr. Bob in Wirklichkeit? Er ist die absolute Kult-Figur beim „Dschungelcamp“ und ist neben Sonja Zietlow die einzige Person vor der Kamera, welche seit der ersten Staffel von „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ zu sehen ist. Doch was ist über Dr. Bob eigentlich bekannt? Promipool hat Erstaunliches über den beliebten Bartträger herausgefunden.

Er gehört eigentlich schon fest zum Inventar! In jeder Dschungelprüfung erklärt Dr. Bob (64) den Promis, welche Gefahren lauern, was passieren kann und auf was geachtet werden muss. Mit seiner ruhigen Art und dem trockenen Humor kommt er bei den Zuschauern super gut an. Aber auch die Kandidaten vom „Dschungelcamp“ lieben ihn!

Aber wer ist Dr. Bob eigentlich genau? 

1. Dr. Bob heißt eigentlich Robert McCarron und wurde in England geboren

2. In Wirklichkeit ist er gar kein Arzt, sondern Spezialeffekt-Künstler und Maskenbildner

Er wirkte bei „Matrix“ mit

3. Er war im oscarpremierten Actionfilm „Matrix“ (1999) als Maskenbilder tätig

4. Er hat eine freiwillige Ausbildung in Krankenpflege und Notfallmedizin und ist seit 2002 beim „Dschungelcamp“ dabei

5. Auch bei der britischen Originalversion von „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ verkörpert er den smarten Dr. Bob

Sarah Knappik tut ihm leid

6. Auf die Antwort, welcher deutsche Promi ihm am meisten im Gedächtnis blieb, antwortet er gegenüber RTL: „Sarah Knappik! Ich habe es vorher noch nie erlebt, das eine Gruppe einen von ihnen derart gemobbt hat.“

7. Robert McCarron ist gläubiger Buddhist

8. Im Mai 2013 heiratete Robert McCarron seine große Liebe Annie. Über acht Jahre waren die beiden zusammen. Die Hochzeit, welche im indianischen Stil abgehalten wurde, soll großartig gewesen sein.

Quiz icon
Frage 1 von 14

Dschungelcamp Quiz Von welchem Kandidat ist „Kasalla“ das Lieblingswort?