Von Nils Reschke 0
Dschungelcamp 2013

Dschungelcamp: RTL bestätigt alle elf Kandidaten

Am kommenden Freitag ist es endlich soweit: Zum siebten Mal heißt es dann ab 21.15 Uhr auf RTL im Dschungelcamp: „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“


Die Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich begrüßen elf Kandidaten fürs RTL-Dschungelcamp 2013 im australischen Busch, die alle mit einem Ziel antreten: Sie wollen Brigitte Nielsen als Dschungel-Königin auf dem Thron ablösen. Nachdem Olivia Jones und Fiona Erdmann wie von uns berichtet bereits als erste Kandidaten offiziell bestätigt wurden, nannte der Kölner Privatsender nun auch die restlichen neun Kandidaten, die ab Freitag im Dschungel mit den Kakerlaken und so manch anderem Getier Bekanntschaft machen werden.

Beginnen wir vielleicht mit den beiden eher unbekanntere Namen, die erst jetzt bestätigt wurden. Zum einen nämlich zieht Allegra Curtis ins Camp, die einen berühmten Nachnamen trägt. Sie ist die Tochter von Schauspieler Tony Curtis und Christine Kaufmann und geht diese Aufgabe sehr mutig an. Vor all den Tieren habe Allegra keine Angst, versichert die 46-Jährige: „Mein Vater Tony wäre stolz auf mich.“ Na, ob dem wirklich so wäre?

Eine weitere Überraschung ist der Einzug des 33-jährigen Silva Gonzales, der sich als Sänger der Band „Hot Banditoz“ an der Seite seiner Kolleginnen Fernanda Brandao und Gabriela Gottschalk einen Namen machen konnte. Der Latin Lover verfolgt im Dschungel aber offenbar ganz andere Ziele. Er habe „richtig Lust“, sich zu verlieben. „Mal schauen, was geht“, sagt Silva Gonzales. Und wir werden garantiert auch genauer hinschauen.

Vielleicht passt Schauspielerin Claudelle Deckert ja in sein Beuteschema. Die hübsche Blondine ist uns ja vor allem durch die RTL-Soap „Unter uns“ ein Begriff, wo sie die Anwältin Eva Wagner verkörpert. Sie habe sich fürs Camp extra einen wunderschönen Bikini gekauft, den wir alle natürlich unbedingt begutachten wollen. Ausgezogen für die deutsche Ausgabe des Playboy hat sie sich bereits schon – das hat ja auch irgendwie Tradition.

Julia Biedermann tat es 2008, Giulia Siegel zeigte 2010, was sie zu bieten hat. Und Indira Weis durften wir dann im Februar 2011 im Playboy bestaunen – so wie Gott sie schuf. Eigentlich hat die sexy Claudelle einen Besuch im Busch ja gar nicht nötig, steht sie doch regelmäßig vor der Kamera: „Für mich ist das eine reine Sozialstudie, wie sich das Verhalten von Menschen in Extremsituationen verändert“, äußerte sich die Schauspielerin zu ihren Motiven.

Als „Mutter der Kompanie“ und „Mama Katzenberger“ zieht wie schon richtig vermutet Iris Klein in das RTL-Dschungelcamp. Da der Kölner Privatsender stets auf ähnliche Charaktermodelle und Personenkonstellationen setzt, wird sie wohl „Mama Ramona“ beerben. Moderatorin Ramona Leiß ging in der letzten Staffel bis an ihre Grenzen – und den anderen Teilnehmern damit gehörig auf den Keks. Iris Klein hat so richtig Bammel: „Ich mache mir vor Angst in die Hose“, sagt sie auf der offiziellen Homepage von RTL zu ihrem Auftritt im Dschungel, versichert aber auch: „Die ganze Familie steht hinter mir, auch Daniela.“ Selbstverständlich!

Auf reichlich Zickenterror freuen wir uns schon, weil die ehemalige Bachelor-Kandidatin Georgina ebenso bestätigt wurde wie die einstige GNTM-Kandidatin Fiona Erdmann. Wenn sich da mal nicht zwei Mädels beim Buhlen um die Gunst von Silva Gonzales im Weg stehen werden. Georgina tritt jedenfalls schon einmal so forsch auf wie seinerzeit beim Bachelor. Ganz bescheiden meint sie: „Ich will die Dschungelkönigin 2013 werden!“ Und Fiona zickt schon vorher ein wenig rum. Worauf sie sich nicht so sehr freue? Natürlich auf die Prüfungen, in denen richtig zugelangt werden darf. „Wer freut sich schon auf Känguru-Hoden?“

Mit dabei ist auch tatsächlich Helmut Berger. Der einstige Weltstar und Schauspieler-Legende freut sich auf das Abenteuer im australischen Dschungel und will sich einfach nur amüsieren, gibt der Österreicher zu Protokoll.

Auch der als Kaufhaus-Erpresser „Dagobert“ bekannte Arno Funke zieht ins RTL-Dschungelcamp und wird die Gemeinschaft vielleicht ja mit abgedrehten Erfindungen beglücken, mit denen er damals jahrelang die Polizei narrte.

Neben der bereits genannten Drag-Queen Olivia Jones kommen noch zwei Männer ins Camp, die schon DSDS-Erfahrung haben. Joey Heindle trat dort einst als Kandidat auf und ist mit seinen 19 Jahren das „Küken“ der Kompanie. Patrick Nuo saß dort schon mal in der Jury. Seine größte Sorge: „Ich hoffe einfach, dass alle das Plumpsklo sauber halten.“ Nun denn, liebe Kakerlaken: Es ist angerichtet!


Teilen:
Geh auf die Seite von: